Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Sparkassenstiftung prämiert Sieger der Kita-Hilfe 2016

Zurow Sparkassenstiftung prämiert Sieger der Kita-Hilfe 2016

Jährlich führt die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest einen Förderwettbewerb zugunsten der Kindertagesstätten in Nordwestmecklenburg durch.

Zurow. Jährlich führt die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest einen Förderwettbewerb zugunsten der Kindertagesstätten in Nordwestmecklenburg durch. Mit je 2000 Euro werden die drei Kindertagesstätten gefördert, deren Projekte – in einer Wahl durch die Sparkassenkunden – die meisten Stimmen erlangen konnten.

In diesem Jahr haben 13 Kindertagesstätten Projektanträge eingereicht, die über die Anschaffung von Spiel- und Sportgeräten, Wasserspielplätzen, Sinneslehrpfaden bis hin zur Lärmprävention und zum Kochen wieder ein sehr breites Themenfeld abdeckten. Beim Stimmenfang war die Region um Neukloster/Warin/Zurow besonders stark, sodass die drei Förderschecks für 2016 in den Südosten Nordwestmecklenburgs gehen. Landrätin Kerstin Weiss (SPD) überreichte gemeinsam mit Kay Facklam, Vorstandsmitglied der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest, die Förderschecks in der Kita Zurow an folgende Einrichtungen: Kita „Wuschel“ in Zurow (1. Platz ), Kita „Die kleinen Sandhasen“ Warin (2. Platz ) und Evangelisch Integrative Kindertagesstätte „Regenbogen“ Warin (3. Platz). Die Kita „Wuschel“, die im Vorjahr noch den undankbaren vierten Platz belegte, konnte nun die meisten Stimmen für sich vereinen.

In Zurow wird nun das Außengelände weiter zu einem Sinnes- und Erlebnisgarten für die Mädchen und Jungen umgestaltet. Der bereits geschaffene Barfußpfad kann durch zusätzliche Angebote und Anreize für die Kinder verbessert werden. Geplant sind Klang- und optische Elemente, eine Kräuterspirale, ein Insektenhotel und vieles mehr. Die Kita „Die kleinen Sandhasen“ in Warin musste im vergangenen Jahr an einen vorübergehenden Standort ziehen, da das bisherige Gebäude baufällig wurde. Die Außenspielfläche am neuen Standort ist bislang leider ohne jeden Schatten spendenden Baum oder Strauch, auch ein Regenschutz fehlt. Dies soll sich jetzt durch zwei Spielhäuschen ändern, die nicht nur vor Sonne und Regen schützen, sondern auch viel Spaß bringen werden.

Ebenfalls in Warin kann in der Evangelischen Integrativen Kindertagesstätte „Regenbogen“ die ganzheitliche Gesundheitsförderung in Anlehnung an die Kneippsche Lehre weiter ausgebaut und noch vielfältiger werden. So sollen eine Kräuterspirale gebaut und Handschwallbrausen installiert werden.

Auch im nächsten Jahr möchte die Sparkassenstiftung diese wohltätige Aktion fortführen und somit die Kindertagesstätten in Nordwestmecklenburg unterstützen. Die drei diesjährigen Gewinner dürfen nun erst wieder in drei Jahren ihre Projektvorschläge einreichen. Alle anderen können schon jetzt fleißig Ideen sammeln und ihre Anträge vorbereiten.

ps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Gut besucht: Präventionsbeamter Manfred Both sprach vor knapp 60 Zuhörern zum „Enkeltrick“.

Polizei beantwortete Fragen im Johanniterhaus / Sechs Besucher betroffen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.