Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Spekulationen um gesprengten Koffer
Mecklenburg Wismar Spekulationen um gesprengten Koffer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 13.03.2013
Vom Eigentümer des gesprengten Koffers fehlt noch jede Spur: Das herrenlose Gepäckstück hatte am Mittwoch in Wismar für einen Großeinsatz von Polizei und Munitionsbegrungsdienst geführt. Quelle: Christel Ros

Jetzt wird spekuliert, was es mit dem Koffer auf sich hat. Laut Polizei wollte jemand das Gepäckstück vermutlich kostenlos entsorgen.

„Es kann natürlich auch sein, dass jemand die Einsatzkräfte testen wollte, wie lange es dauert, bis der Koffer auffällt und wie lange die Polizei dann braucht, um zu handeln“, so Torsten Hauk, stellvertretender Leiter des Munitionsbergungsdienstes in Schwerin.

Lesen Sie mehr in der Donnerstagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Ribnitzer-Damgartener Zeitung).

OZ

Eine baurechtliche Formalie hat die Bürgerinitiative „Wohnen auf dem Lande - keine Massenunterkunft" in Beckerwitz (bei Wismar in Nordwestmecklenburg) erneut auf den Plan gerufen.

13.03.2013

Zehn Bildungsträger und sechs Zeitarbeitsfirmen aus Wismar und Umgebung präsentierten sich beim ersten Wismarer Bildungs- und Stellenmarkt im Haus des Gastes am Bürgerpark.

13.03.2013

Bei einem Autofall nahe Wismar (Landkreis Nordwestmecklenburg) sind am Mittwochmorgen drei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei übersah ein 30-jähriger Autofahrer an einer Kreuzung der Osttangente zwischen der Hansestadt und Hornstorf das Fahrzeug eines 55-Jährigen und nahm diesem die Vorfahrt.

13.03.2013
Anzeige