Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Spendenaufruf nach Brand in Wotenitz
Mecklenburg Wismar Spendenaufruf nach Brand in Wotenitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 07.09.2016
Der Blick von der Feuerwehrleiter zeigt: Die 78-Jährige hat ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Quelle: Freiwillige Feuerwehr

Nach dem verheerenden Brand am vergangenen Freitag in Wotenitz hat die Familie der 78-Jährigen eine Internetseite eingerichtet, mit der sie um Spenden bittet.

Nutzer können einen beliebigen Geldbetrag eingeben, der dann auf einem Spendenkonto landet. In kurzer Zeit hat sich der Aufruf rasend schnell auf Facebook verbreitet. Mehr als 100 Leute haben bereits reagiert. Die Familie ist von der Anteilnahme überwältigt, wie ein Enkelkind des Opfers gestern gegenüber der OZ berichtete.

Gegen Mittag war am Freitag im Haus nach einem lauten Knall ein Feuer ausgebrochen. Die Rentnerin konnte sich, wichtige Unterlagen und ihre beiden Hunde retten. Auf der Flucht vor dem Feuer stürzte sie und verletzte sich am Kopf. Sie kam ins Krankenhaus. Das Haus brannte komplett nieder. Die Brandursache ist nach Aussage von Polizeisprecherin Nancy Schönenberg noch nicht geklärt. Momentan ist die 78-Jährige bei ihren Kindern untergebracht.

• www.nwm-hilft.de

Jana Franke

In diesem Monat geht es für das Phantechnikum in eine neue Runde „Kultur macht stark“: Gleich zwei der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten ...

07.09.2016

Die Wismarer Gruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs fährt am kommenden Sonnabend zum Boiensdorfer Werder.

07.09.2016

Fröher hebben sick de Lüüd, wenn sei sick begägent sünd, de Hänn’ gäben. Dat is nu up Stunn’s bäten anners wurden. Dor ward knutscht, wat dat Tüüch höllt.

07.09.2016
Anzeige