Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
125 Sportler starten beim Strandlauf in Wismar

Wismar 125 Sportler starten beim Strandlauf in Wismar

Ariane Stapusch vom VfL Neukloster ist auf der 12,1-Kilometer-Strecke die schnellste Frau und hat Sieg beim Strandlaufcup im Visier / Simon Lauter aus der Hansestadt wird Zweiter

Voriger Artikel
Junior-Cup in Wismar und Dorf Mecklenburg
Nächster Artikel
Strandlauf mit tollen Ergebnissen

43 Läuferinnen und Läufer starteten beim 12,1-Kilometer-Lauf, der sie über Fliemstorf und Zierow zurück nach Wendorf führte. Jan-Hendrik Lange (Startnummer 922) überquerte nach 44:35 Minuten als Sieger die Ziellinie. Fotos (4): Daniel Koch

Wismar. Auf dem Gelände des Mecklenburger Seglervereines in Wismar-Wendorf wurde gestern der Strandlauf gestartet. „Damit folgen wir nicht nur einer 32-jährigen Tradition, wir wollen sie am Leben erhalten und auch fortsetzen“, sagte Susann Wiedemann vom Organisationsteam bei der Begrüßung der 125 Läuferinnen, Läufer und Nordic Walker. Vier Strecken standen wieder zur Auswahl. „Der Schwierigkeitsgrad steigt natürlich mit der Entfernung, aber alle Streckenabschnitte sind gut zu laufen und abgesichert“, so Susann Wiedemann, fügte allerdings hinzu: „In diesem Jahr haben wir auf den Streckenabschnitt direkt am Strand verzichtet, weil dieser durch Steine und Geröll zu große Gefahrenstellen bietet.“

OZ-Bild

Ariane Stapusch vom VfL Neukloster ist auf der 12,1-Kilometer-Strecke die schnellste Frau und hat Sieg beim Strandlaufcup im Visier / Simon Lauter aus der Hansestadt wird Zweiter

Zur Bildergalerie

15:45 Minuten benötigte Gereme Merhawi für die vier Kilometer. Er siegte vor Samiel Tekeste und Yannick Schucker. Mit Spannung wurden die ersten drei des 12,1-Kilometer-Laufes erwartet.

Jan-Hendrik Lange (Uni Greifswald) überquerte nach 44:35 Minuten als Erster die Ziellinie, gefolgt von dem Wismarer Leichtathleten Simon Lauter und von Gunnar Schlimm (Rostock). „Eigentlich wollte ich diesen Lauf gewinnen, aber Jan-Hendrik war einfach zu stark und ich kam nicht dichter an ihn heran“, meinte Lauter. Ariane Stapusch vom VfL Neukloster war auf der langen Distanz die schnellste Frau. Sie kam nach 55:03 Minuten ins Ziel und hatte knapp drei Minuten Vorsprung vor der zweitplatzierten Jeanette Kohagen (57:56). Dritte wurde Kathrin Hoffmann. Nach dem Erfolg beim Osterlauf und dem jetzigen Triumph ist Ariane Stapusch die Favoritin auf den Sieg beim dreiteiligen Strandlaufcup.

Mit am Start waren gestern auch zehn Mannschaftsmitglieder der „Wismar Bulls“. Das Basketballteam des PSV trat zusammen mit seinem Abteilungsleiter Steffen Herz zum Lauf über die vier Kilometer an.

„Es ist für uns eine gute Tradition geworden, die Saison auch sportlich zu beenden und da bietet sich dieser Lauf für uns förmlich an“, so Herz.

Alle Teilnehmer lobten nicht nur die Strecke, sondern die gesamte Organisation. Die positive Resonanz erfüllte das zehnköpfige Organisationsteam um Steffen Schröder nicht nur mit Freude, sondern ist zugleich auch Ansporn für die nächsten Läufe. „Unser Dank gilt besonders allen Helfern und den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altstadt, die auch diesmal wieder die gesamte Strecke abgesichert haben“, sagte Steffen Schröder.

Der dritte Wettkampf im Zuge des Strandlaufcups steht Ende des Jahres auf dem Programm. Am 11. Dezember fällt der Startschuss für den Weihnachtslauf.

Ergebnisse

12,1 Kilometer – Männer: 1. Jan-Hendrik Lange (Greifswald) 44:35 min, 2. Simon Lauter (Wismar) 45:46 min, 3. Gunnar Schlimm (Rostock) 46:09 min; Frauen: 1. Ariane Stapusch (Neukloster) 55:03 min, 2. Jeanette Kohagen (Wismar) 57:56 min, 3. Kathrin Hoffmann (Wismar) 01:02:25 Std

4 Kilometer – Männer: 1. Gereme Merhawi (Wismar) 15:45 min, 2. Samiel Tekeste (Wismar) 16:02 min, 3. Yannick Schucker (Wismar) 16:17 min; Frauen: 1. Lara Hardt (Wismar) 17:03 min, Josephine Ostertag (Laage) 19:06 min, 3. Gesa Krüger (Wismar) 19:30 min

750 Meter – Jungen: 1. Laurens Boldt (Wismar) 3:20 min, 2. Oliver Siedenschnur (Wismar) 3:36 min, 3. Connor Stendel (Wismar) 3:47 min; Mädchen: 1. Fanni Gerlach (Wismar) 3:50 min, 2. Klara Stapusch (Neukloster) 4:14 min, 3. Florentine Ostertag (Laage) 4:18 min

7,7 km Nordic Walking – Männer: 1. Ibrahim Emam (Wismar) 57:07 min, 2. Maik Gerwin (Damshagen) 58:24 min, 3. Thomas Metzner (Wismar) 59:27 min; Frauen: 1. Christine Küper-Sprick (Wismar) 1:00:13 Std, Alexandra Thiemann (Wismar) 1:00:21 Std, 3. Gerit Bombowsky (Wismar) 1:03:56 Std

Daniel Koch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Mit einem 2:1-Sieg gegen Reinkenhagen ist dies ein abgerundeter Abschluss der ersten Landesklassen-Saison

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.