Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Sprühregen

Navigation:
130 Reiter, 670 Nennungen

Timmendorf 130 Reiter, 670 Nennungen

16 Springprüfungen bei den Poeler Pferdesporttagen.

Voriger Artikel
Mini-WM für Kicker der 3. und 4. Klasse
Nächster Artikel
Ehrenamt: Minister zeichnet Wismarer aus

Lokalmatador André Plath geht beim „Großen Preis der Insel Poel“ als Titelverteidiger an der Start.

Quelle: jw

Timmendorf. Mit einer Springprüfung der Klasse A* für vierjährige Pferde beginnen heute um 9 Uhr die diesjährigen Poeler Pferdesporttage. Tageshöhepunkt ist ab 15 Uhr ein mittelschweres Springen, das in zwei Abteilungen ausgetragen wird. Im Mittelpunkt des morgigen zweiten Tages steht nach dem M-Punktespringen mit Joker ab 14.30 Uhr um 17 Uhr das Zeitspringen der schweren Klasse. Am Sonntag gehören zwei interessante Prüfungen für Gespannfahrer zum Programm. Um 14.15 Uhr ertönt dann das erste Glockenzeichen für den ersten Starter im „Großen Preis der Insel Poel“, bei dem Lokalmatador André Plath Titelverteidiger ist. Insgesamt gibt es 16 Springprüfungen, die in 21 Abteilungen ausgetragen werden. 130 Reiter haben für 370 Pferde 670 Startmeldungen abgegeben. Mit dabei sind unter anderem Juliane Weihs (Grevesmühlen), die im Vorjahr ein Damenspringen gewann, Christoph Maack (Mummendorf), im Vorjahr einmal Erster und einmal Zweiter mit Derbys dream, Diana Brandt (Pötenitz), Michaele Jörke (Schönberg), Gerlinde Rudolph (Oberhof) und Julia Steppe (Börzow).

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist