Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Benzer mit knappem Sieg bei Schiffahrt/Hafen

Benzer mit knappem Sieg bei Schiffahrt/Hafen

Fußball-Kreisoberliga: Abstiegsbedrohte Bobitzer verlieren gegen Aufstiegsaspirant Klütz

Wismar. In der Fußball- Kreisoberliga verteidigte der SV Klütz seinen Vier-Punkte-Vorsprung auf dem zweiten Aufstiegsplatz vor Zetor Benz. Im Kellerduell verpasste dagegen der Gostorfer SV einen Big Point mit dem 3:3 gegen Schlusslicht PSV Wismar II und bleibt auf einem Abstiegsplatz.

SKV Bobitz — SV Klütz 1:3

Ein verdienter Sieg der Klützer, die sich über die gesamte Spielzeit die besseren Chancen erarbeiteten und dem SKV bereits nach 53 Minuten frühzeitig den Zahn gezogen hatten. Eine knappe halbe Stunde ging die defensive Taktik der Platzherren auf, die bis dahin nur mit gefährlich angelegten Freistößen für Gefahr sorgen konnten, aber am gut reagierenden Bieber scheiterten. Nach dem 0:1 durch Krause verschoben sich dann die Gewichte zugunsten der Gäste.

Neuburger SV — Selmsdorfer SV 6:0

Der SSV, der verletzungs- und arbeitsbedingt auf sechs Stammspieler verzichten musste, reiste mit nur zehn Akteuren an. Das Team geriet zwar nach einem unnötigen Abspielfehler bereits in einen frühen Rückstand, konnte die Partie aber bis zum Pausenpfiff noch recht offen gestalten. Der Knackpunkt dann in der 65. Minute, als Erpen-Köhn beim Zweikampf im Strafraum zu Fall kam und der Schiri zu Überraschung beider Seiten auf Strafstoß entschied. Eine sehr harte Entscheidung, von dem sich die Gäste nicht mehr erholten.

Gostorfer SV - PSV Wismar II 3:3

Ein Befreiungsschlag aus Sicht der beiden Mannschaften blieb in diesem sogenannten Sechs-Punkte-Spiel aus, sodass unterm Strich ein leistungsgerechte Remis heraussprang. Nach bescheidenem Beginn in den ersten 30 Minuten, leitete Zuther mit der ersten nennenswerten Chance die Führung für den PSV ein, die Chr. Körner aber noch vor der Pause egalisieren konnte. Im zweiten Abschnitt nahm die Partie deutlich mehr an Fahrt auf. Der GSV legte vor , die Gäste konnten stets den Ausgleich wieder herstellen. In der Schlussphase suchten beide Seiten dann noch die Entscheidung, die beste hatte in der Nachspielzeit (93.) noch Chr. Körner auf dem Fuß, als er nur knapp am PSV- Gehäuse scheiterte.

SH Wismar — SV Zetor Benz 3:4

Der SV Schiffahrt/Hafen Wismar läuft derzeit seinen eigenen Erwartungen nach der guten Hinrunde hinterher und verbuchte aus den letzten vier Begegnungen nur drei magere Zähler. Hey leite zwar die frühe Führung im Derby ein, doch die passende Antwort durch Eckert für den gerechten Pausenstand ließ nicht lange auf sich warten. Nach dem Seitenwechsel leistete sich das Team dann aber zu viele leichtfertige Ballverluste, die durch Bohm und Eckert bereits in der Endphase zu einem 1:4-Rückstand führte. Im Nachgang gingen die Benzer aber zu leichtsinnig mit der Führung um und ermöglichten den Gastgebern innerhalb von drei Minuten zwar noch den Anschluss, doch für einen Punktgewinn reichte es am Ende nicht mehr .

Groß Stieten — Rehnaer SV 2:1

Ein sehr intensiv geführtes Spiel auf Augenhöhe, dass unterm Strich noch einen glücklichen Sieger fand. Beide Seiten standen über 90 Minuten gut sortiert, waren darauf bedacht die Räume zu verengen und ließen nur wenige Möglichkeiten zu. Die beiden nennenswerten Chancen waren bereits im ersten Abschnitt anzufinden. Nach einem Foulspiel an Reifmann im Strafraum leitete Brauer mit seinem 18. Saisontreffer vom Punkt aus die Führung ein, die Klinder aber kurz vor der Pause wieder egalisierte. Die Szenerie änderte sich auch nach dem Wechsel nicht, Chancen waren eher Mangelware. Als sich beide Seiten schon gedanklich auf ein Remis einstellten, sorgte Reifmann nach einem kapitalen Abwehrfehler des RSV noch für Freud und Leid auf beiden Seiten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Das Team des Greifswalder FC, hier Don Rosario Sendroiu (l.), muss Sonntag gegen Rostock ran.

Der Tabellenerste der Fußball-Verbandsliga muss sich gegen den Rostocker FC behaupten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.