Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Boxer wollen zurück in die Erfolgsspur

1506wi77 Boxer wollen zurück in die Erfolgsspur

Mit dem Aufstiegsfavoriten Hanau kommt morgen ein sehr schwerer Gegner nach Dorf Mecklenburg.

Voriger Artikel
Insel-Kicker trotzten Herbstmeister
Nächster Artikel
TSG-Handballerinnen unterliegen im Spitzenspiel

Im letzten Kampf des Abends wird morgen Christian Lewandowski (r.) für das Boxteam Hanse um den Sieg boxen.

Quelle: Daniel Koch

BoxenMit dem Heimkampf gegen den Boxring Hanau geht das Boxteam Hanse Wismar morgen ab 19 Uhr in die zweite Saisonhälfte. Nach dem tragischen Tod ihres Teammanagers Ferry Albers rückte die Mannschaft um Cheftrainer Jürgen Spieß noch enger zusammen und hofft, gegen den selbst ernannten Aufstiegsfavoriten Boxring Hanau wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. In der Halle unterhalb der Mecklenburger Mühle hoffen die Faustkämpfer dabei auf ein zahlreiches und stimmungsvolles Heimpublikum, das die Hanseaten bei ihrem Kampf gegen die Staffel aus Hessen und die zu erwartenden 150 mitreisenden Fans unterstützt.

Als Erster wird Tom Tran in den Ring steigen, für den nach seinem Sieg im letzten Kampf in Schwerin noch nicht feststeht, wer sein Gegner im Ring sein wird, da die Hanauer Nummer Hamza Touba genauso wie Wismars Omar el-Hag mit der deutschen Nationalstaffel zur Vorbereitung auf die Europameisterschaften im Trainingslager ist. Deshalb kommt im Gewichtslimit 56 kg auch erstmals in dieser Saison Reso Toprak zum Einsatz, der in der vergangenen Saison in den Reihen des UBV Schwedt mit seinen Siegen gegen das Wismarer Team dazu beigetragen hatte, dass am Ende nur der dritte Platz rausgesprungen war. Im Leichtgewicht will Shaffy Karimi beweisen, das er zu besseren Leistungen fähig ist als zuletzt gezeigt. Mannschaftskapitän Clemens Busse verspricht im Halbwelter für ein positives Halbzeitergebnis zu sorgen. Mit Bilal Sayed und Mohammed Bangaew werden diesmal die beiden deutschen Meister U 21 im Ring ihres Erfolges wieder um die Siegpunkte für Wismar kämpfen, bevor der in diesem Jahr ungeschlagene Halbschwergewichtler Ibo Bazuew zum Einsatz kommen wird.

Höhepunkt des Abends wird wahrscheinlich der Schwergewichtskampf werden, in dem der EM-Bronzemedaillengewinner von 2012, Christian Lewandowski, entweder auf Max Keller oder den türkischen Nationalstaffelboxer Can Patir trifft. Mit einem Sieg würde das Boxteam Hanse wieder auf den dritten Rang vorrücken.

Johannes Wahmkow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist