Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Dargetzow mit erstem Saisonsieg

Dargetzow mit erstem Saisonsieg

Wismar Nach dem dritten Spieltag in der Fußball-Kreisliga ist ein Duo mit der TSG Gadebusch II und dem Brüsewitzer SV weiterhin verlustpunktfrei und ohne ...

Wismar Nach dem dritten Spieltag in der Fußball-Kreisliga ist ein Duo mit der TSG Gadebusch II und dem Brüsewitzer SV weiterhin verlustpunktfrei und ohne Gegentreffer an der Tabellenspitze anzufinden, gefolgt vom gestürzten Tabellenführer aus Gostorf, der sich im Spitzenspiel des Tages daheim im Derby gegen Boltenhagen leistungsgerecht mit einem Remis trennte. Im unteren Tabellenbild verbuchten sowohl Dargetzow als auch Groß Salitz ihre ersten Saisonsiege, während Leezen und die Reserve des FSV Testorf/Upahl nach wie vor ohne Punktgewinne das Tabellenende zieren.

SKV Bobitz – Schweriner SC II 1:0

In einem umkämpften Spiel auf überschaubarem Niveau setzten sich die Bobitzer dank der besseren erspielten Möglichkeiten am Ende auch nicht unverdient durch und verbuchten ihren zweiten Saisonsieg in Folge. SKV-Coach Martin Walter hatte gegenüber der Vorwoche aus verschiedenen Gründen zwar erhebliche Besetzungsprobleme, die aber dank Unterstützung aus dem Seniorenbereich gut kompensiert wurden.

Das Team hatte in den ersten 45 Minuten zwar mehr Spielanteile und auch die besseren Chancen zu verzeichnen, konnte diese Vorteile aber bis zu diesem Zeitpunkt durch von Paris, Karsten und Rüth nicht in etwas Zählbares ummünzen. Das Tor des Tages fiel bereits elf Minuten nach Wiederanpfiff, als SSC-Keeper Barz einen langen Pass von Harms unterschätzte und Michael Karsten sich als Nutznießer entpuppte. Im Nachgang investierten die Gäste dann deutlich mehr für die Offensive, drückten zwar auf den Ausgleich, fanden aber nur selten einen Abnehmer im SKV-Strafraum, um zum Erfolg zu kommen.

Dargetzower SV – Groß Stieten II 1:0 Eigentlich war es ein typisches 0:0- Spiel, das der DSV unterm Strich noch etwas glücklich zu eigenen Gunsten entscheiden konnte.

Überschattet wurde die Partie jedoch von einem unglücklichen Zusammenprall zwischen Stietens Keeper Gräning mit seinem eigenen Abwehrspieler, sodass die Begegnung bis zum Eintreffen des Arztes für gut 20 Minuten unterbrochen wurde. Beide Seiten hatten personelle Engpässe zu beklagen, was sich über die gesamte Spielzeit auch deutlich bemerkbar machte. Vieles blieb Stückwerk, es gab kaum nennenswerte Chancen mit viel Leerlauf. Das Tor des Tages durch Gamm war folgerichtig mehr oder weniger ein Zufallsprodukt, als der Ball nach einem Eckball abgefälscht den Weg ins Netz fand.

Reinhard Wulf

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pampow

Grimmener SV holt Unentschieden gegen MSV Pampow / Boljahn kann ausgleichen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.