Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
FC Anker verschenkt Sieg gegen FC Strausberg

Wismar FC Anker verschenkt Sieg gegen FC Strausberg

Der Wismarer Oberligist vergibt zahlreiche Chancen und muss sich mit einem 2:2 zufriedengeben

Voriger Artikel
Bundesliga-Flair am Sonntag im Palmberg-Stadion
Nächster Artikel
Perfekte Bedingungen: Alle 120 Aktiven kommen ins Ziel

Diese Spielszene führte zum Handelfmeter: Anker-Spieler Ivanir Rodrigues (7) war zwar mit seinem Solo an Strausbergs Torhüter Niklas Bledow gescheitert, setzte aber nach und Grzegorz Pawlowski spielte den Ball im Fünfmeterraum mit der Hand.

Quelle: Daniel Koch

Wismar. Der FC Anker Wismar hat es im zweiten Heimspiel am vergangenen Sonnabend versäumt, den zweiten Heimsieg einzufahren. Am Ende reichte es für die Hansestädter nur zu einem 2:2-Unentschieden gegen den FC Strausberg. Anker-Trainer Christiano Dinalo Adigo hatte bei dieser Partie sehr große Personalprobleme, denn mit Sebastian Schiewe, Alexander Rahmig, Philipp Ostrowitzki, Joao Nogueira und Sahid Wahab fehlte ihm gleich eine Handvoll Spieler. Mit Kenneth-Thomas Eze wechselte er in der Schlussphase dann sogar noch einen angeschlagenen Stürmer ein, um vielleicht doch noch das Siegtor bejubeln zu können.

Von Beginn an drückten die Gastgeber, doch zahlreiche Chancen blieben ungenutzt. So scheiterten Ivanir Rodrigues völlig freistehend und André Wenzel nach Freistoß von Philipp Unversucht mit ihren Möglichkeiten entweder an Bledow im Strausberger Tor, oder das Leder strich knapp am Kasten vorbei.

Wie aus dem Nichts dann die Führung der Strausberger. Mit der ersten gefährlichen Chance brachte Stephan Ilausky die Gäste in Front. Einen Freistoß von Tim Bolte hatte Ankerkeeper Sabri Vaizow noch zur Ecke abwehren können, aus dieser heraus kam Ilausky im Strafraum zum Schuss und traf durch alle Beine hindurch zum 0:1.

Als die Brandenburger Gäste schon hofften, mit dieser Führung in die Kabine zu gehen, verhinderte Franz-Walther Schlatow dies mit der Verwandlung eines Handelfmeters. Rodrigues war zwar mit seinem Solo an Bledow gescheitert, setzte aber nach und Grzegorz Pawlowski spielte den Ball im Fünfmeterraum mit der Hand.

Und kurz nach dem Wiederanpfiff gingen die Hausherren verdient in Front. Nach einem Angriff über die rechte Seite wollte Bledow klären, schoss dabei aber Andre Wenzel an. Von diesem prallte die Kugel zu Rodrigues und der verwandelte aus spitzem Winkel zur Führung. Franz Walther Schlatow hätte nach einer Stunde dann die Weichen endgültig auf Sieg stellen können, doch sein Schuss wurde noch zur Ecke geklärt. „Zu diesem Zeitpunkt hatten wir die Partie im Griff, doch uns fehlt im Augenblick die Souveränität nachzulegen", so Mannschaftskapitän Philipp Unversucht.

Urplötzlich dann der Ausgleich der Gäste: Tobias Lindner erkämpfte sich in der Ankerhälfte das Leder, lief auf Vaizov zu und drosch die Kugel in den Wismarer Winkel zum 2:2 Ausgleich.

„Wir haben heute leider wieder zu viele Chancen liegen lassen. Zwar haben wir in drei Partien sieben Treffer geschossen, aber auch sieben Tore kassiert. Heute fehlte trotzdem die Qualität im Abschluss, denn in der ersten Halbzeit hatten wir genug gute Möglichkeiten. Der letzte Punch im Abschluss hat meinen Jungs heute leider gefehlt. So mussten wir dann einem Rückstand hinterherlaufen und haben den Sieg verschenkt", war Trainer Christiano Dinalo Adigo nach dem Spiel stinksauer.

An den beiden nächsten Wochenenden gastiert das Anker-Team auf der altehrwürdigen Schweriner Paulshöhe. Am nächsten Sonntag werden die Hansestädter dort zur 1. Landespokalrunde von Dynamo Schwerin erwartet, eine Woche später gibt es dann in der Landeshauptstadt die Oberligapartie gegen den FC Mecklenburg Schwerin.

Statistik

FC Anker Wismar setzte ein: Vaizov - Bode, Unversucht), Ney (82. Eze) - Ottenbreit, Martens, Rodrigues -, Köhn (46. Raffel), Dzhaukhar - Wenzel (62. Hasicic), Schlatow.

Trainer: Christiano Dinalo Adigo

SR.: Inka Müller-Schmäh (Potsdam)

Tore: 0:1 Stephan Carsten Ilausky (22.), 1:1 Franz-Walther Schlatow (Handelfmeter, 45.), 2:1 Ivanir Rodrigues (49.), 2:2 Tobias Lindner (67.).

Zuschauer: 144

Gelbe Karten: Marco Bode (Foulspiel), Franz-Walther Schlatow (Foulspiel) / Stephan Carsten Ilausky (unsportliches Betragen), Farrih Habibli (Foulspiel), Tobias Lindner (unsportliches Betragen)

Andreas Kirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Fußball-Kreisliga: Ahlbeck bezwingt Karlsburg/Züssow / VSV Lassan verliert bereits das zweite Saisonspiel / FC Insel Usedom unterliegt Fichte Greifswald

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.