Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Groß Stieten siegt gegen Neuburg

Groß Stieten Groß Stieten siegt gegen Neuburg

Fußball- Kreisoberliga (Nachholspiel): SG Groß Stieten – Neuburger SV 2:1. Ein recht ausgeglichenes Derby vor 110 Zuschauern, das unterm Strich zu einem glücklichen Sieg der Stietener führte.

Groß Stieten. Fußball- Kreisoberliga (Nachholspiel): SG Groß Stieten – Neuburger SV 2:1. Ein recht ausgeglichenes Derby vor 110 Zuschauern, das unterm Strich zu einem glücklichen Sieg der Stietener führte. Ein unglückliches Eigentor durch Köster leitete zwar die frühe Führung der Neuburger ein, die Becker aber bereits drei Minuten später mit einem Distanzschuss wieder egalisieren konnte. Anschließend lief bei den Gastgebern bis zur Pause nicht mehr viel zusammen.

Viel zu wenig Bewegung in allen Mannschaftsteilen sorgte dafür, dass der NSV mehr und mehr die Spielkontrolle übernahm, aber diese Vorteile nicht ummünzen konnte. Als Marquardt nach gut einer Stunde, vorausgegangen war ein präzises Zuspiel von Becker, die Führung einleitete, nahm die Partie deutlich an Fahrt zu.

Es entwickelte sich eine spannende Auseinandersetzung mit Chancen auf beiden Seiten, wobei vor allem der Schiedsrichter auf beiden Seiten bei beiden Strafstoßentscheidungen völlig danebenlag: Zuerst ahndete er ein Handspiel eines Stietener im Strafraum, die aber zurück genommen wurde, als der erst 18-jährige Hannes Schröder sehr fair den Schiedsrichter darauf aufmerksam machte, das er den Ball mit der Hand spielte und dafür etwas überzogen die Gelbe Karte sah, die unterm Strich noch zu einer Ampelkarte führte. Auch bei der zweiten strittigen Situation lag das Schiedsrichter-Gespann daneben, als Becker im gegnerischen Strafraum zu Fall kam und auch er sportlich fair zugab, ohne gegnerische Einwirkung zu Fall kam und wegen einer „Schwalbe“ ebenfalls verwarnt wurde. In der Schlussphase wurde es dann nochmal sehr eng für die Gastgeber.

Groß Stieten: Bley, Kleinfeld, Strefner, Naumer (53. Funk) , Marquardt, Reifmann, Engel, Putz, Paetow (90+4. Külzer), Köster, Becker

Neuburg: Grunau, Trojan, Pillney (67. R. Kaja), Skomrock (71. Henoch), Schröder, Breitkopf, Bondzio, Schwerin, Kähler, Möller, Erpen- Köhn

Tore: 0:1 Köster (17. Eigentor), 1:1 Becker (20.), 2:1 Marquardt (58.)

Reinhard Wulf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kniffliger Baku-Trip
Bundestrainer Joachim Löw will in Baku den nächsten Sieg holen.

Aserbaidschan empfängt den Weltmeister zum Spiel des Jahres. Der Außenseiter setzt auf einen cleveren Stadion-Trick. Die deutschen Spieler müssen ausgeschlafen sein, um die makellose Bilanz in der WM-Quali auszubauen. Der Manager warnt: 70 Prozent reichen nicht.

mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.