Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Handball: Guter Auftakt bleibt unbelohnt

Handball: Guter Auftakt bleibt unbelohnt

Stavenhagen Handball-Männer-MV-Liga: Stavenhagener SV – TSG Wismar 25:24 (9:10): Zum Saisonstart musste das neuformierte Team der TSG beim Stavenhagener SV ...

Stavenhagen Handball-Männer-MV-Liga: Stavenhagener SV – TSG Wismar 25:24 (9:10): Zum Saisonstart musste das neuformierte Team der TSG beim Stavenhagener SV antreten und begann diese Partie auch sehr couragiert. Besonders in der Abwehr bekam die Mannschaft den Gegner sehr gut in den Griff und stellte den Gastgeber vor einige Probleme.

Und so konnten sich die Wismarer Mitte der ersten Halbzeit auch mit 7:4 erstmals leicht absetzen. Danach jedoch ging im Angriffsspiel ein wenig der Faden verloren. Technische Fehler und Einzelaktionen brachten den SSV jetzt häufiger in Ballbesitz, die weiterhin gut funktionierende Defensive um Hannes Jehring sicherte zur Pause aber eine 10:9-Führung der TSG.

In der zweiten Hälfte wieder ein guter Beginn. Bis zum 17:15 lag die Mannschaft weiter vorn, dann aber konnte der Gegner mit einem Fünf-Tore-Lauf die Partie drehen (17:20). Bei diesem Rückstand blieb es bis zwei Minuten vor Ende, aber das Wismarer Team stemmte sich gegen die drohende Niederlage und erzielte fünf Sekunden vor Ende den Ausgleich durch Tom Koop. Eine Verhinderung des Anwurfs wurde dann in der Schlusssekunde von den Schiedsrichtern mit einem Siebenmeter für die Gastgeber geahndet, den diese erfolgreich verwandelten. Somit stand die TSG mit einer 24:25-Niederlage am Ende mit leeren Händen da, aber mit ihrer Leistung sind sie in der Liga angekommen. Davon kann sich jeder bereits am kommenden Samstag selbst ein Bild machen, wenn die Männer zum Heimspiel in der Sporthalle Wismar den Stralsunder HV II um 18.00 Uhr erwarten. TSG: Link, Robitt; Dettmann 2, Schrimpf 1, Hasse 1, Maeke 1, Stender 2, Naumann, Biebow 1, Borchardt, Jehring 3, Zysk, Maske 5/2, Koop 8/1.

Sven Hünerbein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.