Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
MSV-Damen ein Klasse besser

MSV-Damen ein Klasse besser

Einheit Teterow - Mecklenburger SV 22:29 (6:16)

Teterow Handball-MV-Liga-Frauen: SSV Einheit Teterow – Mecklenburger SV 22:29 (6:16). Der Tabellendritte Mecklenburger SV musste diesmal in einer Reihe von Auswärtsspielen (Warnemünde, Teterow, Bützow, Stralsund) jetzt beim Tabellenelften SSV Einheit Teterow antreten.

Die Gastgeberinnen waren eigentlich für den MSV immer ein Gegner, der ohne größere Probleme zu bezwingen war. Und so lief es für die Mecklenburger Damen auch diesmal. Die Mannschaft war gut (fast optimal) eingestellt und speziell die stets sehr starke Mecklenburger Abwehr agierte auch in dieser Begegnung wieder sehr sicher und überzeugend, sodass die Teterowerinnen von vornherein keine sehr große Chance auf einen Sieg hatten.

Schon in der ersten Halbzeit zeigten die MSV-Frauen, dass sie klar überlegen waren und dass Teterow keine große Chance hatte, die starke MSV-Abwehr zu überwinden und die Gastgeberinnen hatten alle Hände voll zu tun, nicht zu sehr in Rückstand zu geraten, denn gegen die erfahrenen und cleveren MSV-Handballerinnen hatten sie auch in diesem Spiel zu keiner Zeit eine Chance, diese Begegnung für sich zu entscheiden und mussten froh sein, mit nur sieben Toren Unterschied zu verlieren.

Bereits in der 15. Minute lagen die Gäste mit 7:1 vorn und bauten diesen Vorsprung ständig weiter aus. „Wir kamen sehr gut ins Spiel und verschafften uns schnell eine klare Führung. Unsere Abwehr agierte sehr gut und uns gelangen viele einfache Kontertore. Auch unsere Torhüterinnen zeigten sich in starker Form, wobei Ulrike Schwaß sogar ein Torerfolg gelang“, zeigte sich MSV-Trainerin Katrin Feldt mit dem Spielverlauf und der Torausbeute ihrer Mannschaft sehr zufrieden.

Das nächste Punktspiel ist auch wieder auswärts, am 5. November um 17 Uhr beim TSV Bützow.

Mecklenburger SV mit: Schwaß 1, Engelhardt, L. Feldt – M. Gottschlich, Schombach 1, A. Gottschlich 1, Hein 1, Pahl 2, Michalak 3, Schober 2, Ziebuhr 4/1, Feige 6, Scharff 8/3. Siebenmeter – MSV: 8/4, Einheit Teterow: 9/5. Strafminuten – MSV: 6, Einheit Teterow: 8.

Rainer Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.