Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
MSV-Damen unterliegen im Spitzenspiel

MSV-Damen unterliegen im Spitzenspiel

Warnemünde MV-Liga Frauen: SV Warnemünde-Mecklenburger SV 26:23 (17:12). Im Spitzenspiel der MV-Liga empfing der Tabellenzweite Warnemünde den Dritten dieser Liga, den Mecklenburger SV.

Warnemünde MV-Liga Frauen: SV Warnemünde-Mecklenburger SV 26:23 (17:12). Im Spitzenspiel der MV-Liga empfing der Tabellenzweite Warnemünde den Dritten dieser Liga, den Mecklenburger SV. Es war durchweg ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften sich nichts schenkten und eine hervorragende Kampfmoral gezeigt wurde. So konnte sich keine Mannschaft mit einem größeren Vorsprung absetzen. Warnemünde konnte sich nur knapp mit einem bis zwei Toren absetzen. In der zwölften Minute jedoch schaffte der MSV den 6:6-Ausgleich. Ab der 20. Minute konnten die Gastgeberinnen den Vorsprung etwas ausbauen und schafften so zur Halbzeitpause eine 17:12-Führung.

Eine besonders starke Leistung wurde wieder von der Torhüterposition her gezeigt (Svana Engelhardt, Laura Feldt). Eine besonders starke Leistung zeigte auch Jenny Scharff, die neun Tore erzielte, davon drei Siebenmeter. Aber auch Anne Feige, Jenny Pahl und Claudia Michalak ragten in ihrem Team heraus. MSV mit: Engelhardt, L. Feldt – Schombach, Gottschlich, Petzel 1, Schober 1, Deffge 1, Pahl 3, Michalak 3, Feige 5, Scharff 9/3. Siebenmeter – MSV: 6/3, SVW: 7/7. Strafminuten – MSV: 8, SVW: 8.

Rainer Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahlbeck

Die Traditionsmannschaft des 1. FC Magdeburg spielt gegen ein Ahlbecker Oldie-Team und gewinnt 3:2

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.