Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
MSV-Frauen gewinnen Derby gegen TSG II

MSV-Frauen gewinnen Derby gegen TSG II

Wismar Handball MV-Liga Frauen: TSG Wismar II – Mecklenburger SV 22:34 (11:18). Vor gut 100 Zuschauern fand das 34. Derby der Handball-Frauen in Wismar statt.

Wismar Handball MV-Liga Frauen: TSG Wismar II – Mecklenburger SV 22:34 (11:18). Vor gut 100 Zuschauern fand das 34. Derby der Handball-Frauen in Wismar statt. Schnell setzte sich der MSV in Szene. Über ein 2:9 (12.) erkämpften sich die Gäste ein klares 6:17 (24.) bei einem Halbzeitstand von 11:18. Besonders stark zeigte sich Claudia Michalak (MSV), die zehn Tore erzielte. Bei der TSG II zeigten sich insbesondere Sophie Jennerjahn und Michelle Lübke mit je fünf Toren als besonders wurfstark. Ein besonders starker Rückhalt für ihre Mannschaften waren auch Jenny Funk und Nicole Artowitz (TSG II) sowie Ulrike Schwaß (MSV), die mit starken Torhüterleistungen ihre Mannschaften lange Zeit gut im Spiel hielten.

Nach der Pause verstand es der MSV hervorragend, durch starke Abwehrleistungen den Vorsprung von meist zehn Toren zu halten. MSV-Trainerin Katrin Feldt: „Ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft, in dem wir ein gutes Tempospiel nach dem System erste und zweite Welle zeigten. Unsere Abwehr bot eine sehr starke Leistung.“ TSG-Trainerin Anja Kleemann meinte: „Wir kamen sehr schleppend ins Spiel und gerieten deshalb gleich sehr deutlich in Rückstand, vor allem, weil uns viele technische Fehler passierten. In dieser Aufstellung sind wir als Mannschaft erst seit sieben Wochen zusammen und noch nicht so eingespielt.“

TSG II: Funk, Artowitz – Stellmacher, Krause, Manzelmann, Bouharna, Lebelt 1, Hildebrand 1, Ring 1, Kollmorgen 1, V. Elke 7, L. Elke 1, Lübke 5, Jennerahn 5.

MSV: Schwaß, Engelhardt – Schombach, Gottschlich, Pahl, Schober 2, Deffge 2, Aicher 4, Rössel 5, Ziebuhr 5/3, Scharff 6, Michalak 10/2. Siebenmeter: TSG II 6/4, MSV 8/5.

Rainer Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Richtenberg
Ein schöner Fußballtag für Richtenbergs Alte Herren: Sie bezwingen vor Heimkulisse im Pokal die Mannschaft aus Tribsees und ziehen gegen Pommern ins Finale ein.

In den Gründerjahren gehörten Handball, Radsport, Fußball, Leichtathletik, Geräteturnen und ein Spielmannszug zum Verein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.