Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
MSV mit klarem Erfolg

Dorf Mecklenburg MSV mit klarem Erfolg

Handball MV-Liga der Frauen: Mecklenburger SV—HSV Grimmen 25:18 (13:7). Der MSV bestimmte das Spiel gegen den Tabellensechsten und lag bis auf die ersten acht Minuten durchgehend in Führung.

Dorf Mecklenburg. Handball MV-Liga der Frauen: Mecklenburger SV—HSV Grimmen 25:18 (13:7).

Der MSV bestimmte das Spiel gegen den Tabellensechsten und lag bis auf die ersten acht Minuten durchgehend in Führung. Für die Gastgeberinnen trafen Claudia Michalak, Anne Feige und Franziska Rössel je viermal, Monique Deffge, Pia Ziebuhr und Jenny Oldendorf brachten es auf je drei Treffer. Beste Spielerin beim HSV war Kira Benzin mit neun Toren. Besonders bemerkenswert war die außerordentlich gute Torhüterleistung von Ulrike Schwaß, die die Angriffsspielerinnen aus Grimmen zur Verzweiflung brachte. Sie hielt zudem sechs von sieben HSV-Siebenmetern. Ansonsten war es ein temporeiches und faires Spiel, in dem es nur je zwei Strafminuten gab. Das lag auch an der guten und klaren Spielleitung der Unparteiischen Stapel und Frank aus Bad Doberan. Jenny Oldendorf, eine der besten MSV-Spielerinnen, sagte nach dem Abpfiff: „Unsere Abwehr war gut, aber wir leisteten uns einfach zu viele technische Fehler. Wir waren dem Gegner aber trotzdem überlegen.“

MSV mit: Schwaß, Engelhardt — Schombach, Petzel, Dargel, Bull 2, Ax 2, Deffge 3, Ziebuhr 3, Oldendorf 3, Rössel 4/2, Michalak 4, Feige 4. Siebenmeter: MSV: 3/2, HSV:

7/1. Strafminuten: MSV: 2, HSV: 2.

Von Rainer Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.