Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mecklenburger SV gelingt der 15. Saisonerfolg

Dorf Mecklenburg Mecklenburger SV gelingt der 15. Saisonerfolg

Der Mecklenburger SV hat in der Fußball-Landesklasse VI mit einem 2:1 gegen den Schweriner SC den dritten Sieg in Folge perfekt gemacht. Für die Platzherren traf Rene Kapschefsky.

Dorf Mecklenburg. Der Mecklenburger SV hat in der Fußball-Landesklasse VI mit einem 2:1 gegen den Schweriner SC den dritten Sieg in Folge perfekt gemacht.

Für die Platzherren traf Rene Kapschefsky. Mit seinen Saisontoren 12 und 13 hatte er sein Team bereits nach einer knappen halben Stunde mit 2:0 in Führung gebracht. Auch danach bestimmten die Mühlenkicker die Partie, vergaßen aber, die Führung auszubauen und noch mehr Sicherheit in die Begegnung zu bringen.

In den Schlussminuten wurde es dann noch einmal spannend. Radhouan markierte den Anschlusstreffer und ließ den MSV um die drei Punkte bangen. „Ich bin trotz des knappen Erfolges mit meiner Mannschaft zufrieden und nach dem 15. Saisonsieg werden wir uns den dritten Platz nicht mehr nehmen lassen“, sagte Trainer Heiko Rohde.

Der Mecklenburger SV ist am nächsten Sonntag wieder gefordert, dann beim nächsten Team aus der Landeshauptstadt. Um 14 Uhr gastiert Heiko Rohdes Mannschaft beim FC Mecklenburg Schwerin II. Eine Woche später empfängt der MSV den SV Dabel.

Tore: 1:0/2:0 (8./25.) Rene Kapschefsky, 2:1 (86.) Jamel Radhouan.

MSV mit: Pieth - Peters, Scherbarth (46. Michalak), Böhnke, Fabiab Rohde, Fink, Salokat, Mausolf (82. Plath), Gehde, Kapschefsky (90. Spierling), Behning.

Von akn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Badminton
Übungsleiter Albert Bauer (l.) wünscht sich mehr junge Badminton-Spieler. Jan Weber (r.) braucht gleichaltrige Gegner. Leni braucht noch ein paar Jahre bis sie Mitglied werden kann.

Mit dem geplanten Neubau der Sporthalle hofft Übungsleiter Albert Bauer auf bessere Bedingungen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.