Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Neukloster punktet auswärts

Wismar Neukloster punktet auswärts

Fußball-LK VI: Güstrower SC 09 II - SG Zetor Benz 4:1 Der Neuling aus Benz verlor beim Tabellenführer klar, zog sich dennoch noch gut aus der Affäre. SG Zetor Benz: Hübler (55.

Wismar. Fußball-LK VI:

Güstrower SC 09 II - SG Zetor Benz 4:1

Der Neuling aus Benz verlor beim Tabellenführer klar, zog sich dennoch noch gut aus der Affäre.

SG Zetor Benz: Hübler (55. Gudde) - Gustävel (68. Schreiber), Lüdtke, Stapusch, Lehnert, Bandomir, Fernholz (85. Seeheid), Zielke, Wohlgemuth, Schröder, Bohm

Tore: 1:0 Philipp Keup (26.), 2:0 Helmut Derr (29.), 3:0 Philipp Keup (51.), 4:0 Alexander Dietrich (58.), 4:1 Denny Schreiber (71.)

Brüeler SV - PSV Wismar 1:5

„Mit dem Spiel beim Neuling in Brüel hatten wir eine knifflige Aufgabe zu lösen. Das ist uns auch gelungen“, so PSV-Trainer Danny Pommerenke.

PSV Wismar: Lewerenz - Kählert, Neubauer, Rohloff, Moslehner (72. Gertz), Wemme, Jeghiazarjan, Algie (72. Gliniors), Lingk (61. Mednow), Henschel, Trettin

Tore: 0:1/0:2 Marco Rohloff (22./32), 1:2 Hannes Pöhle (Elfmeter, 44.), 1:3 Marc Moslehner (57.), 1:4 Aram Jeghiazarjan (68.), 1:5 William Algie (71.)

Mallentiner SV - VfL Blau-Weiß Neukloster 0:2

Im Kampf um den Klassenerhalt hat der VfL einen sehr wichtigen Auswärtssieg gefeiert.

VfL Blau-Weiß Neukloster: Jentzen - Nikolai, Gust (77. B. Krohn), Maercker, T. Schubert, A. Schmidt, Wichmann (82. Linsil), M. Koch, Link (90.+1 Balke), Wolfgramm, Sprenger

Tore: 0:1 Michael Koch (10.), 0:2 Patrick Wichmann (61.)

SG Carlow - Mecklenburger SV 5:1

Die Mühlenkicker hatten beim Tabellendritten keine reelle Siegchance.

Mecklenburger SV: Pieth - Peters, Plath, Fabian Rohde, Florian Rohde, Salokat, Kapschefsky, Michalak, Gehde, Fabian Zocher, Arndt (70. Spierling)

Tore: 1:0 Eric Dobberitz (26.), 2:0 Marcel Musielak (36.), 3:0 Tobias Bremer (40.), 3:1 Fabian Rohde (45.), 4:1 Tobias Bremer (55.), 5:1 Mathias Mayer (75.)

FC Mecklenburg Schwerin II - Poeler SV 2:1

„Eine sehr bittere Niederlage, denn in der zweiten Halbzeit haben wir deutlich mehr Spielanteile verbuchen können. Doch im Abschluss gelang uns nur der eine Treffer. Ich kann meiner Elf trotz der Niederlage keine Vorwürfe machen, sie hat hervorragend gekämpft, sich aber nicht selbst belohnt“, so Poels Trainer Uwe Paetow.Andreas Knothe

Poeler SV von 1923: Bandow - T. Paetow, Faust, Mulsow, Bruß, Golms, Hannes Gilles, Thomas Gilles, Schlichte, Levetzow, Paulmann (83. Paschen)

Tore: 1:0 Christoph Rekittke (37.), 2:0 Tim Schwarz (41.), 2:1 Nils Paulmann (65.)

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan/Kühlungsborn/Kirch Mulsow

Landesligisten wollen in Heimspielen dreifach punkten / Auch Mulsow spielt auf eigenem Platz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.