Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Oberhof lockt Biathleten an die Ostsee

Oberhof Oberhof lockt Biathleten an die Ostsee

Im Ortsteil von Klütz macht die Deutschlandtour im Cross-Skating Station

Voriger Artikel
111 Jahre Fußball in Neukloster
Nächster Artikel
Motocross am Wochenende in Dassow

Zum dritten Mal ist Oberhof Austragungsort des Cross-Skating-Biathlons. Die Deutschlandtour hat fünf Stationen.

Quelle: Sven Oppor

Oberhof. Zum dritten Mal ist Oberhof – der Ortsteil von Klütz – Austragungsort eines Cross-Skating-Biathlons. Der Wettbewerb ist Teil der siebten Deutschlandtour mit fünf Austragungsorten. Zweimal finden die Wettkämpfe in Oberhof statt: Schon Pfingsten waren die Sportler im Mekka des Winterbiathlons in Thüringen, an diesem Wochenende kommen sie ins Mekka des Sommer-Biathlons nach Mecklenburg-Vorpommern. Weitere Austragungsorte der Tour sind Altenberg, der ehemalige Biathlon-Leistungsstützpunkt in Schmallenberg und das Tempelhofer Feld in Berlin.

Anmeldung und Infos

Anmeldungen zum Cross-Skating-

Biathlon in Oberhof am 25. Juni sind möglich über die Internetseite www.ostsee-biathlon.de.

Weitere Informationen rund um den Sport Cross-Skaten im Klützer Winkel bietet Sven Oppor auf seiner Internetseite www.ostsee-skating.de. Dort sind auch sein Geschäft und der Verleih verlinkt.

Am Sonnabend, 25. Juni, finden die Wettkämpfe der Einzelsportler und Staffeln in Oberhof statt. Um 14 Uhr fällt am Gutsgelände der Startschuss. Gegen 18 Uhr sollen alle Läufe beendet sein. „In den vergangenen Jahren gab es immer viele begeisterte Zuschauer. Auch diesmal hoffen wir auf viel Beifall vom Rand der Strecke“, sagt Sven Oppor, der mit der Cross-Skate-Abteilung des SV Klütz die Veranstaltung organisiert.

Gelaufen wird bei diesem Sommer-Biathlon auf Cross-Skates. Sie ähneln Inline-Skates, haben aber nur zwei wesentlich größere Räder und werden unter die Schuhe geschnallt. Dazu nutzen die Sportler wie beim Langlauf auf Skiern Stöcke, um sich abzustoßen. Geschossen wird beim Sommer-Biathlon mit Lasergewehren.

„Wer schon einmal auf Cross-Skates gestanden hat, kann sich noch für den Biathlon anmelden“, sagt Sven Oppor, der mit mindestens 30 Teilnehmern rechnet. „Mitmachen und Spaß haben ist das oberste Ziel“, sagt er, obwohl durchaus Zeiten gemessen und Sieger ermittelt werden. Dennoch galt der olympische Gedanke für den Mecklenburger und seine Mitstreiter schon zu Pfingsten, als sie im thüringischen Oberhof zum Auftakt der Deutschlandtour angetreten waren.

„Wir hatten teilweise Temperaturen um den Gefrierpunkt und stellenweise lag dort Schnee“, beschreibt Oppor. Er erreichte in Thüringen Rang acht von 25 Männern über die Distanz von neun Kilometern.

In Oberhof an der Ostsee rechnet er mit bestem Wetter. Außer dem Wettkampf werden den Teilnehmern auch Trainingseinheiten am Sonnabendvormittag sowie eine Ausfahrt an der Ostsee am Sonntag geboten.

Die Wettkampfstrecke in Oberhof am Sonnabend wird 7,5 Kilometer lang sein. Die Sportler pendeln dazu auf einer 1,5 Kilometer langen Strecke fünfmal, wobei sie zweimal liegend und zweimal stehend schießen müssen. Für den Biathlon werden die Straßen Zur Allee und Neue Reihe gesperrt.

Malte Behnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.