Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
PSV ist heute Gastgeber für den 14. VR-Cup

Wismar PSV ist heute Gastgeber für den 14. VR-Cup

Dem Sieger winken 250 Euro.

Wismar. Zum 14. Mal wird heute Abend ab 18 Uhr in der Wismarer Halle in der Bürgermeister-Haupt-Straße der Volks- und Raiffeisencup ausgetragen. Da das große Hallenturnier des FC Anker aus technischen Gründen abgesagt wurde, ist dieses Turnier, bei dem der PSV Wismar der Gastgeber ist, der erste fußballerische Höhepunkt in diesem Jahr in der Hansestadt.

Es treten wie in den Vorjahren acht vorwiegend regionale Teams gegeneinander an, um am Ende den begehrten Wanderpokal für den eigenen Trophäenschrank zu sichern. Zudem gibt es noch 250 Euro für die Mannschaftskasse. Der zweite und dritte Platz wird noch mit 150 beziehungsweise 100 Euro versüßt. In diesem Jahr startet mit dem VfL Pinneberg erstmals eine Mannschaft aus dem Hamburger Raum.

Weitere Neulinge sind die SG Groß Stieten und die Mannschaft des Doberaner FC.

Die Staffeleinteilung (siehe Termine) dieser 14. Turnierauflage scheint sehr ausgeglichen. Zwar konnten die Gastgeber in dieser Hallensaison noch nicht ganz an die Erfolge aus den Vorjahren anknüpfen, aber beim eigenen Turnier sind die Hansestädter stets über sich hinausgewachsen. Für dieses Turnier hat das Team um das Trainerduo Andreas Thiess/Frank Hirsch zusätzlich noch die große Motivation, sich den Wanderpokal endgültig zu sichern. Bisher gelang das nur den Blau-Weißen aus Neukloster, die in den Jahren 2005 bis 2007 dreimal in Folge das Turnier gewannen. Die Wendorfer siegten in den Jahren 2008, 2011, 2012, 2014 und würden mit dem fünften Sieg ebenfalls in den endgültigen Besitz des Pokals kommen.

Erstmals nicht mehr dabei ist der Grevesmühlener FC. Nach dem Desaster beim eigenen Hallenturnier vor einer Woche und der Entscheidung zu Wochenbeginn, die erste Mannschaft aus dem Spielbetrieb der Landesliga abzumelden (die OZ berichtete), sagte der GFC seine Teilnahme am 14. VR-Cup ab. Im vergangenen Jahr standen die Grevesmühlener noch im Finale, das sie 0:2 gegen den Gastgeber verloren. Für den GFC sprang kurzfristig die SG Groß Stieten in die Bresche, das Team, das beim Wittinger-Cup im Dezember in Dorf Mecklenburg überraschend auf dem zweiten Platz gelandet war. Der Papierform nach gehört aber auch die Hallenfünf des FC Anker Wismar II zu den Turnierfavoriten, denn die Hansestädter haben in dieser Hallensaison bereits zwei Turniere gewonnen.

 



bk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist