Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
PSV verliert nur knapp gegen Verbandsligisten

Wismar PSV verliert nur knapp gegen Verbandsligisten

Mit dem Verbandsliga-Aufsteiger TSV Bützow hatte sich der PSV Wismar (Landesklasse) einen starken Testspiel-Gegner eingeladen. „Diese Partie war eine echte Probe für die Abwehrarbeit.

Wismar. Mit dem Verbandsliga-Aufsteiger TSV Bützow hatte sich der PSV Wismar (Landesklasse) einen starken Testspiel-Gegner eingeladen. „Diese Partie war eine echte Probe für die Abwehrarbeit. Die Bützower stellten sich als erfolgshungrige und junge Truppe vor. Doch mein Team hat sich sehr gut aus der Affäre gezogen und lag zur Pause auch nicht unverdient in Führung“, so PSV-Trainer Danny Pommerenke. Am unterlag seine Mannschaft mit 1:2.

Nach dem Seitenwechsel musste Pommerenke den wieder zu den PSV-Fußballern zurückgekehrten Jeghiazarjan arbeitsbedingt auswechseln und sein Team umstellen. Das sorgte für einen leichten Bruch im Spiel der Gastgeber. Nach knapp einer Stunde der Ausgleich des TSV, dem in der Schlussphase noch der Siegtreffer gelang. „Dieses Spiel zeigte mir eine deutliche Steigerung zur Partie gegen den SV Plate“, freute sich Pommerenke trotz der knappen Niederlage über die Leistung seiner Mannschaft.

Am 6. August empfangen die Wendorfer den Landesliga-Aufsteiger FC Schönberg 95 zum letzten Testspiel vor dem Saisonstart.

PSV mit: N. Kanter - Meyer, Kählert, Neubauer, Rohloff (46. Ahmed, 85. M. Lewerenz), Moslehner (85. Ahmad), Glaubitz, Jeghiazarjan (46. Günther, 72. verletzt, Teske), Kloke, Henschel, L. Kanter.

Tore: 1:0 (15.) Bob Henschel, 1:1 (56.) Christoph Höpel, 1:2 (82.) Robert Grabowski.

Andreas Knothe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg

FC Schönberg ist der Reisemeister in der Fußball-Regionalliga Nordost

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.