Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Premiere für den Dassow-Duathlon

Dassow Premiere für den Dassow-Duathlon

Erstmals startet im Rosengarten ein Wettbewerb im Crossradfahren und Laufen / Auch Teams sind willkommen

Voriger Artikel
Extremsportler schwimmt durch Schweriner See
Nächster Artikel
Staffeln im Kreis stehen fest

Christopher Wittenburg (31, l.) und Guido Krischik (36) freuen sich auf den ersten Dassow-Duathlon. Er wird am 27. August im Rosengarten starten.

Quelle: Jürgen Lenz

Dassow. Am Anfang war der Rennsteiglauf 2015. Die drei Dassower Stefan Westphal, Christopher Wittenburg und Guido Krischik saßen nach dem Volkslauf gemütlich zusammen, als ihnen der Gedanke kam: „Einen solchen Lauf könnten wir in Dassow auch organisieren.“ Später hatten die drei den Einfall, die Laufstrecke mit einer Radtour durch Dassow und die reizvolle Umgebung der Stadt zu verbinden. Und schon war die Idee für den ersten Dassow-Duathlon geboren. Am Sonnabend, dem 27. August, wird er Wirklichkeit. Dann startet der Breitensportwettbewerb um 10.30 Uhr im Rosengarten an der Grevesmühlener Straße.

Anmeldungen werden am Sonnabend, dem 27. August, ab 9 Uhr bis 15 Minuten vor dem Start im Rosengarten angenommen – sowie vorab in der Axa-Agentur in Grevesmühlen, August-Bebel-Straße 39, im Restaurant Alte Sattlerei in Dassow, Friedensstraße 24, und beim Autoservice Bartels in Mallentin, Grevesmühlener Straße 15.

„Es ist jeder willkommen“, sagt Guido Krischik. Die Organisatoren haben auch an diejenigen gedacht, die nur laufen oder nur Rad fahren wollen. Christopher Wittenburg erklärt: „Die Kombination der beiden Sportarten liegt vielleicht nicht jedem. Deshalb kann man auch als Team starten.“ Das bedeutet: Im Team, das aus zwei Startern besteht, absolviert jeder nur eine Disziplin: Laufen oder Crossfahrradfahren. Ein weiterer Unterschied zu offiziellen Duathlonwettbewerben: Die Teilnehmer müssen sich nicht an die übliche Reihenfolge Laufen, Radfahren, Laufen halten. In Dassow muss jede Ausdauersportart nur einmal absolviert werden. Die Wertung erfolgt am Ende in drei Kategorien: Einzelstarter weiblich, Einzelstarter männlich und Teams. „Die Route verbindet Schönheiten und Attraktionen unserer Region“, kündigt Christopher Wittenburg an. Der 23 Kilometer lange Radrundkurs führt über den Dassower Deich, am Schloss Johannstorf vorbei, über die Trasse des Kolonnenwegs und reizvolle Wege zurück zum Rosengarten. Anschließend laufen die Sportler sieben Kilometer: nach Prieschendorf, dann in Richtung Holmer Wald, vorbei am Erlebnis- und Tigerpark und schließlich wieder zurück in den Rosengarten. Die Teilnahmegebühr pro Team und Einzelstarter beträgt zehn Euro. Mindestalter: 18 Jahre, mit Einverständniserklärung der Eltern 16 Jahre.

Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rerik
Rettungsschwimmer zeigen, was der Strand-Rolli kann. Annika Reibetanz und Lukas Meschke schieben die Gefährte, Steffen Rohnold (links) und Dominik Koepsel haben es sich darin bequem gemacht.

Die Kurverwaltung des Ostseebades Rerik hat für gehbehinderte Gäste ein attraktives Strand-Angebot

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.