Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Rubgy: RSG MV siegt in Hamburg

Hamburg Rubgy: RSG MV siegt in Hamburg

Deutlicher Auswärtssieg der Rugbyspiel-Gemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern (RSG MV) in Hamburg.

Hamburg. Deutlicher Auswärtssieg der Rugbyspiel-Gemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern (RSG MV) in Hamburg. Mit 26:12 (12:5) setzten sich die Mecklenburger im Sonntagsspiel der Rugby-Verbandsliga Nord bei dem Hamburger RC II (HRC) verdient durch. Ungefähr ein Jahr lang hatte die RSG MV eine Pleite nach der anderen erlebt — diese Negativ-Serie hat nun ein Ende.

Mit dem Anpfiff übernahmen die Mecklenburger das Kommando, standen sicher in den angeordneten Gedrängen, klauten bei gegnerischem Einwurf so manchen Ball in der Gasse. Die Hamburger sahen sich nach Tacklings und offenen Gedrängen immer wieder schnellen Angriffen der diesmal gut sortierten RSG-Hintermannschaft gegenüber. So stand es beim Seitenwechsel bereits 12:5 aus Sicht der Gäste, die auch im zweiten Durchgang in einer harten, aber fairen Partie das Zepter fest in den Händen behielten.

Dazu trugen besonders die Zweite-Reihe-Stürmer der Wismarer, Nils Thöl und Alex Bellheim, bei, indem sie dem Gedränge große Stabilität verliehen. Spielertrainer Pierre Fandrich machte auf der für ihn ungewohnten Position eines Props eine gute Figur. Der HRC biss sich an der gut organisierten und konsequent schnell aufrückenden RSG Defensive die Zähne aus und hatte am Ende mit 12:26 das Nachsehen.

Für die RSG MV wurde eine schwarze Serie unterbrochen, was für das Restprogramm der Saison zuversichtlich stimmt. Für den Freibeuter RC standen Pierre Fandrich, Alex Bellheim und Nils Thöl in der Aufstellung.

Von Heinrich Severin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Das Team des Greifswalder FC, hier Don Rosario Sendroiu (l.), muss Sonntag gegen Rostock ran.

Der Tabellenerste der Fußball-Verbandsliga muss sich gegen den Rostocker FC behaupten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.