Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
SKV Bobitz übernimmt Tabellenführung

SKV Bobitz übernimmt Tabellenführung

Groß Stieten II feiert Last-Minute-Sieg

Wismar An der Tabellenspitze ist nach dem 6. Spieltag der Fußball-Kreisliga weiterhin ein punktgleiches Duo anzufinden – Bobitz und Brüsewitz. Während die Bobitzer nach dem 3:0 beim Groß Salitzer FC vorübergehend die Tabellenführung übernahmen, sorgte die Reserve des FSV Testorf Upahl für negative Schlagzeilen, denn sie trat in Brüsewitz nicht an. Mit zwei Zählern Rückstand folgt im Schlepptau die TSG Gadebusch II, die sich mit 4:0 gegen Dargetzow behauptete.

TSG Gadebusch II – Dargetzower SV 4:0. Der DSV verkaufte sich bei der favorisierten Landesliga-Reserve in Unterzahl, Petersdorf sowie Becker sahen frühzeitig (26., 37.) jeweils die Ampelkarte, sehr gut und hielt die Partie bis weit in die Schlussphase hinein noch in Grenzen. Die Gastgeber legten zwar einen Start nach Maß hin, taten sich aber im Nachgang sehr schwer gegen die tief stehenden Gäste, zumal sich im Team nach den sehr fahrlässigen Auslassen weiterer guter Möglichkeiten auch zusehend Frust breit machte .

SG Groß Stieten II – SC Boltenhagen 3:2. Ein umkämpfte Partie zweier gleichwertiger Mannschaften, die in der Schlussphase noch einen etwas glücklichen Sieger fand. Der SCB verbuchte einen Start nach Maß, bereits nach drei Minuten leitete Beckert die Führung ein, verpasste aber im Nachgang nachzulegen. Nach gut 20 Minuten bekamen die Külzer-Schützlinge die Partie zusehend besser in den Griff, und wurden durch Ahlgrimm mit dem 1:1- Pausenstand belohnt.

Groß Salitzer FC – SKV Bobitz 0:3 . Die Bobitzer brauchte eine gewisse Anlaufzeit um sich mit dem sehr kleinen und engen Spielfeld vertraut zu machen, sodass bis Mitte der ersten Hälfte kaum ein richtiger Spielfluss zustande kam. Während die Gastgeber bis in die Schlussphase hinein mit kämpferischen Mittel dagegen hielten und mit einem zwischenzeitlichen Aluminiumtreffer aufwarteten, scheiterten auf der Gegenseite Behrendt und Block mit ihren ersten nennenswerten Chancen. Die Pausenführung der Walter-Schützlinge dann vier Minuten vor dem Gang in die Kabinen, als Karsten nach einer Eingabe im zweiten Versuch den Ball über die Torlinie brachte. Die Szenerie änderte sich auch im zweiten Abschnitt nicht. Der SKV gab weiterhin die Richtung an, vergab aber nach wie vor gute Möglichkeiten durch Mysch, Behrendt und Krahmer für eine frühe Vorentscheidung, sodass die Spielentscheidung in den letzten fünf Minuten hinein vertagt wurde, als Mysch und Block endgültig den Deckel zum schwer erkämpften Arbeitssieg drauf legten.

R. Wulf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Richtenberg
Ein schöner Fußballtag für Richtenbergs Alte Herren: Sie bezwingen vor Heimkulisse im Pokal die Mannschaft aus Tribsees und ziehen gegen Pommern ins Finale ein.

In den Gründerjahren gehörten Handball, Radsport, Fußball, Leichtathletik, Geräteturnen und ein Spielmannszug zum Verein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.