Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Schnee verhindert Lauf
Mecklenburg Wismar Schnee verhindert Lauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013
Zu viel Schnee: Die Organisatoren mussten gestern den Hanseschaulauf absagen. Quelle: fpr

LaufenEs sollte der Saisonstart der Langstreckenläufer werden und er fiel dem Schneefall zum Opfer. „Wir waren bereit, aber bei diesen Bedingungen können wir keinen fairen Wettkampf ausrichten. So müssen wir den Hanseschaulauf ersatzlos streichen. Die elfte Auflage findet dann 2014 statt. Der Lauf gehört ja nun mal zur Hanseschau“, sagte Uwe Thom gestern im Haus des Gastes am Bürgerpark. Dabei hatte das Team des Tierparks, durch den de Akteure laufen sollten, noch in der Frühe den Schnee geräumt, aber nicht die gesamte Strecke konnte mit der Technik geräumt werden.

Langstreckenläufer Hermann Ehmke kam nach einer halben Stunde vom Einlaufen zurück und schüttelte den Kopf. „Nein, es geht wirklich nicht, auf den Betonplatten ist es zu glatt. Unsere Entscheidung war richtig.“ Und obwohl schon morgens im Rundfunk die Absage gemeldet wurde, reisten dennoch einige Sportler an, entweder hatten sie nicht Radio gehört oder auf bessere Bedingungen gehofft. Jörg Richter aus Dassow: „Schade, dass wir nicht starten können. Die Wahrscheinlichkeit, einen vorderen Platz zu belegen, wäre sehr groß.“

Claudia Kähler, die stellvertretende Leiterin des AOK-Servicecenters Wismar, denkt besonders an die Gesundheit der Aktiven. „Es wäre zu gefährlich. Es soll ja ein Gesundheitslauf sein und kein Gefahrenlauf.“ Uns so erhielten die Sportler, die umsonst zum Haus des Gastes gekommen waren, trotzdem ihre Freikarte für die Hanseschau und blieben gesund.

fpr

Polizisten fanden am Freitag gegen 23.30 Uhr eine blutverschmierte Person auf dem Sparkassenplatz in Grevesmühlen. Der 17-Jährige war von mehreren jungen Männern umringt worden, als er Geld vom Automaten abheben wollte.

11.03.2013

ÄRZTL.Mo., 18 Uhr, bis Di.

11.03.2013

Schiffseingänge heute: 2 Uhr „Marstal“, 95 m, Fl. Antigua und Barbuda, aus Kantvik; 5 Uhr „Volgo Balt 136“, 114 m, Fl. Russiche Föderation, aus Lehtma; 6 Uhr „Belland“, 88 m, Fl.

11.03.2013