Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Siebter Sieg in Folge für die TSG-Männer
Mecklenburg Wismar Siebter Sieg in Folge für die TSG-Männer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.01.2015

WarnemündeHandball-Verbandsliga Männer: SV Warnemünde II — TSG Wismar 24:26 (15:13).

Die TSG-Männer setzen ihre Erfolgsserie unbeirrt fort. In Warnemünde schafften sie nun schon den siebten Sieg ohne Unterbrechung. Damit rücken sie immer näher an das Spitzentrio Schwein II, Güstrow und Crivitz heran. Am kommenden Sonnabend um 16 Uhr könnte diese schöne Erfolgsserie allerdings beendet werden, denn dann ist der bisher ungeschlagene Spitzenreiter Schwerin (18:0 Punkte) in Wismar zu Gast. Da könnte so ein Spieler wie der derzeit verletzte Felix Schrimpf sehr von Nutzen sein.

Der Start der TSG-Männer in Warnemünde aber war alles andere als hervorragend. Die Gastgeber dominierten zunächst klar (4:1, 8. Minute). Dann aber ging ein Ruck durch die Mannschaft. Mit starker Kampfmoral konnte Wismar unter Führung ihrer besten Torschützen bis zur 20. Minute den 10:10-Ausgleich erreichen. In den folgenden Minuten schlichen sich aber wieder technische Fehler und unplatzierte Würfe ein, sodass Warnemünde bis zur Pause erneut führte (15:13).

Auch nach Wiederbeginn änderte sich zunächst nichts bei der TSG. Die Gastgeber lagen weiterhin klar vorne (18:15, 38.). Anschließend jedoch dominierte nur noch Wismar. Gestützt auf eine sehr gute Abwehrleistung um Alexander Zysk, Björn Wegner, der auch eine sehr starke Angriffsleistung bot, sowie Axel Stender und Artur Ewert sowie eine überragende Torhüterleistung von Paul Robitt kam die TSG immer besser ins Spiel.

Die Wismarer Männer schafften bis zur 46. Minute den 20:20-Ausgleich, gingen in der 50. Minute das erste Mal in Führung (22:23) und verließen am Ende als verdienter 24:26-Sieger das Parkett.

Trainer Maik Robitt sparte sparte nicht mit Lob für seine Männer: „Wir konnten dank einer sehr starken Abwehr und einer sehr starken Torhüterleistung den verdienten siebten Sieg in Folge feiern.“

TSG mit: P. Robitt, Brosowski — Papendiek 1, Boos 2, Auschra 3/2, Zysk 4, Ewert 5, Stender 5, Wegner 6.

Siebenmeter: TSG 4/2, SVW 5/5; Strafminuten: TSG 6, SVW 6 + 1 x Rot für Marcel Lustig (50.) wegen groben Foulspiels



Rainer Schwarz

Grevesmühlen — Die vierte Staffelentscheidung der laufenden Hallenmeisterschaft des Kreisfußballverbandes Schwerin-Nordwestmecklenburg im Männerbereich ist ...

12.01.2015

Nülichs wiehr ick in een Konzert up uns Rathuus un hef na verläden Tieden dor mienen ollen Liehrer ut de Berufschaul wedder drapen. Hans Vogt hett nu ok all lang de achtziger Johren tau faten.

12.01.2015
Wismar Wismar/Kirchdorf - Stürmischer Dauereinsatz

Umgestürzte Bäume, lose Dachteile und viele Äste auf den Straßen — aber Menschen wurden nicht verletzt.

12.01.2015