Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Sieg für Bulls zum Abschluss

Sieg für Bulls zum Abschluss

Herren gewinnen 71:56 gegen Neustrelitz

Wismar Im letzten Spiel der Saison wollten die Wismarer Basketballer zeigen, dass sie es doch können. Dies gelang mit einem 71:56-Sieg gegen Neustrelitz. Das Team von Spielertrainer Rene Kerl agierte von Beginn an schnell und konzentriert. Mit viel Zug zum Korb konnte beständig gepunktet werden und in der Defense gelang es, den Gegner meist vom Korb fernzuhalten und zu erfolglosen Distanzwürfen zu zwingen. Ein deutliches 26:8 nach dem ersten Viertel, mit einem bärenstarken Leo Cardona als Antreiber (11 Punkte in den ersten 10 Minuten), spiegelte den Spielverlauf wieder. Im zweiten Viertel verlor das Team komplett seine Linie. Ein 29:29 zur Halbzeit war die Quittung. Die Pause tat dem Team gut. Zwar gerieten die Bulls zum Beginn der zweiten Hälfte erstmals und einmalig mit fünf Punkten in Rückstand, doch ab diesem 32:37 lief es dann wieder rund. In seinem voraussichtlich letzten Spiel für die Wismar Bulls fand Lars-Christian Schröder immer besser ins Spiel, Stefan Tech konnte sich zunehmend in der Zone behaupten und auch die jüngeren Spieler schalteten einen Gang hoch. Zum Ende des dritten Viertels war das Team wieder mit 52:41 vorne und baute diesen Vorsprung aus. Leo Cardona wird nach seinem einjährigen Studienaufenthalt im Sommer wieder in seine Heimat Frankreich zurückkehren und auch Lars-Christian Schröder wird Wismar verlassen. Aber wenn die gestandenen Spieler um Christoph Waack und Rene Kerl die jungen U18-er weiter an das Herrenniveau heranführen und es auch auswärts gelingt in Teamstärke anzutreten, können Wismars Basketballer in der kommenden Saison durchaus um die Play-Off-Plätze mitspielen.

Wismar Bulls mit: L. Cardona (21), L. Schröder (12), S. Tech (10), L. Waack (9), L. Both (6), O. Brindle (6), L. Herz (1), F. Heuer (3), J. Scharf (3), R. Kerl

Von sh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.