Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Spitzenreiter gewinnt bei MSV-Damen

Dorf Mecklenburg Spitzenreiter gewinnt bei MSV-Damen

Die Handball- Damen vom Verbandsligaspitzenreiter Bad Doberaner SV haben ihr Punktspiel beim Mecklenburger SV gewonnen.

Dorf Mecklenburg. Die Handball- Damen vom Verbandsligaspitzenreiter Bad Doberaner SV haben ihr Punktspiel beim Mecklenburger SV gewonnen. Das Team besiegte die Schützlinge von Trainerin Katrin Feldt mit 26:19 und führt weiterhin die Tabelle vor dem Ribnitzer HV und Einheit Teterow an.

Die Dorf Mecklenburgerinnen belegen im Zwölferfeld den neunten Platz. Trotzdem ist Trainerin Feldt mit der Leistung ihrer Mannschaft zufrieden. „Die Mädels konnten sich gegen den Spitzenreiter deutlich steigern. Das lässt für die Zukunft hoffen. Besonders zufrieden war ich in der ersten Halbzeit mit der Abwehr und dem Angriff. Da spielten wir auf Augenhöhe mit den Bad Doberanerinnen und lagen nur mit einem Tor, 12:13, zurück“, resümiert Feldt. Doch im zweiten Abschnitt ließen dann bei den Gastgeberinnen die Kräfte nach, so dass die Bad Doberanerinnen noch mit sieben Toren davonziehen konnten. Beste Torschützin beim MSV war Esther Margarethe Grimm mit neun Treffern.

MSV: Jacobs, Feldt - Bull, Schonach, Grimm 9, Drevs 3, Dobbruntz 2, Dargel 3, Hein 2, Behrens.

Peter Preuß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Kreisläufer Eric Brandt (am Ball) wurde von seinen Mitspielern oft gesucht, bekam viele Zuspiele und erzielte zwei Tore.

Ersatzgeschwächte Gastgeber unterliegen gegen Einheit Demmin mit 20:26

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.