Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Sportlerumfrage: Erste Stimmzettel sind eingegangen

Wismar Sportlerumfrage: Erste Stimmzettel sind eingegangen

Einsendeschluss für Original-Coupons ist der 17. November / Auch die Online-Umfrage der OZ ist angelaufen

Voriger Artikel
Dressurreiter beenden Herbst-Tournee
Nächster Artikel
Wismarer Männer gegen Güstrow

Wismar. Auf der Sportgala am 18. November in der Mehrzweckhalle Wismar werden die Sportler des Jahres in Nordwestmecklenburg geehrt. Die Umfrage ist am letzten Sonnabend angelaufen, inzwischen sind eine Reihe von Stimmzetteln eingegangen.

Manuela Zintner aus Wismar drückt bei Sportler/Mannschaften die Daumen für die Beachvolleyballer Carsten Münch und Michael Schleicher, beim Nachwuchs für die Radsportlerin Sarah Wagner. Dagegen hofft Renate Evers aus Grevesmühlen auf den Speerwerfer Tino Mellmann und die Sportakrobaten der TSG Wismar. Voll auf die Segler setzt in beiden Kategorien Elke Ohlerich aus Wismar, während Grit Scheil aus Dorf Mecklenburg bei Sportler/Mannschaften und dem Nachwuchs jeweils die Fußballer vom FC Anker Wismar gewinnen sehen möchte.

Noch ist alles offen, täglich gehen neue Stimmzettel ein. Einsendeschluss ist am Freitag, 17. November, um 12 Uhr. Nur Original-Coupons werden gewertet. Jeder Umfrageteilnehmer kann jeweils eine Stimme bei Sportler/Mannschaften sowie beim Nachwuchs abgeben.

Die Sieger werden in drei Teildisziplinen gewertet: der OZ-Leserumfrage, der Online-Umfrage der OZ (www.ostsee-zeitung.de/wismar) und einer Umfrage unter den Gästen der Sportgala am 18.

November.

300 Punkte sind maximal für die Sieger der Umfrage möglich. Denn in jeder Umfrage-Teildisziplin bekommt der Sieger 100 Punkte. Danach wird in Zehnerschritten abgestuft. Ein Beispiel: Max Mustermann gewinnt bei den Lesern, wird Zweiter bei Online und Dritter bei den Gästen der Gala – das macht 270 Punkte.

Verlost werden unter den Einsendungen der Leserumfrage drei Gutscheine im Wert von 200, 100 und 75 Euro von „expert“ in Wismar mit jeweils einem OZ-Kalender „Schöne Ostsee“ (Platz 1 - 3), es gibt sieben weitere OZ-Kalender.

Auch die Online-Umfrage ist angelaufen. Sie endet am Donnerstag, 16. November, um 24 Uhr. Zu der 23. Sportgala laden der Kreissportbund Nordwestmecklenburg und die OSTSEE-ZEITUNG. Sönke Hagel, Vorsitzender des KSB: „Die Wahl der Sportler des Jahres ist und bleibt der Höhepunkt des Abends. Aus den 20 Kandidaten im Bereich Einzelsportler, Mannschaft und Nachwuchs wird der Publikumsliebling des Jahres gekürt.“

Zu den Nominierten gehört eine Reihe von Medaillengewinnern von Welt- und Europameisterschaften und Titelgewinner nationaler Meisterschaften. Für jeden gibt es einen Nominierungs-Oscar. „Damit werden die sportlichen Leistungen unabhängig vom Ausgang der Sportlerumfrage gewürdigt“, so Sönke Hagel.

586 Gäste werden am 18. November erwartet. Gewürdigt werden an dem Abend im „Ballsaal“ der Mehrzweckhalle auch das Ehrenamt und die Sponsorentätigkeit. Wer hier den Sport-Oscar erhält, entscheidet eine Jury.

Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast

Die Peenestädter spielen in Weitenhagen nur 1:1 / Usedomer Frauen landen zweistelligen Kantersieg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.