Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Staffeln im Kreis stehen fest

Staffeln im Kreis stehen fest

Wismar Der Landesfußballverband und der Kreisfußballverband Schwerin Nordwestmecklenburg haben die Staffeleinteilungen für die kommende Spielzeit 2016/ 2017 vorgestellt.

Wismar Der Landesfußballverband und der Kreisfußballverband Schwerin Nordwestmecklenburg haben die Staffeleinteilungen für die kommende Spielzeit 2016/ 2017 vorgestellt.

Landesliga: Nach dem Abstieg des VfL Blau-Weiß Neukloster aus der Landesliga ist aus unserer Region nur noch der FC Anker Wismar in der zweithöchsten Landesspielklasse vertreten.

Leider ist das Team aus der Hansestadt erneut aus unerfindlichen Gründen in die Landesliga Nord eingestuft worden. Das bedeutet, dass die Elf vom Trainertrio Eckhard Jesko, Michael Schröder-Löwe und André Priebe bis nach Greifswald (2x), Gnoien und Bergen zu den Spielen reisen muss. Das sind deutlich weitere Anfahrten als etliche Verbandsligisten haben. Eine schlechte Entscheidung des Landesfußballverbandes! Am 1. Punktspieltag empfangen die Hansestädter am 13. August um 14 Uhr den Doberaner FC auf eigener Anlage. Danach geht es am 20. August zum FSV Blau-Weiß Greifswald, bevor dann am 27. August der Bölkower SV in Wismar erwartet wird. Pikant, dass zur gleichen Zeit das Oberligateam des FC Anker den FC Strausberg empfängt! In der Landesliga West beginnt der SV Dassow 24 mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger SV Plate, während Neuling FC Schönberg II bei der SG Dynamo Schwerin beginnt.

Landesliga Nord: SV Warnemünde, Bölkower SV, Greifswalder FC II, Rot-Weiß Trinwillershagen, FC Anker Wismar II, Doberaner FC, Gnoiener SV, VfL Bergen, TSV Graal-Müritz, FSV Blau-Weiß Greifswald, FSV Kühlungsborn, PSV Ribnitz/Damgarten, Empor Richtenberg und der Laager SV Landesklasse VI: In der Landesklasse VI hat sich einiges verändert. Mit dem Güstrower SC 09 und dem Mulsower SV sind zwei Neulinge in der Staffel VI der Landesklasse eingegliedert worden. Während die Blau-Weißen aus Neukloster nach vielen Jahren in der Landesliga nun einen Neuanfang in der Landesklasse starten wollen, ist die SG Zetor Benz absoluter Neuling auf Landesebene. Am ersten Spieltag am 13. und 14. August bestreiten die Teams unserer Region folgende Partien: Güstrower SC 09 II - Poeler SV von 1923, Brüeler SV - Mecklenburger SV, SG Carlow - SG Zetor Benz, Mallentiner SV - PSV Wismar und der Schweriner SC - VfL Blau-Weiß Neukloster, Landesklasse VI: Güstrower SC 09 II, Poeler SV von 1923, Brüeler SV, Mecklenburger SV, SG Carlow, SG Zetor Benz, Mallentiner SV, PSV Wismar, Schweriner SC, VfL Blau-Weiß

Neukloster, FC Mecklenburg Schwerin II, FC Aufbau Sternberg, Mulsower SV und der MSV Lübstorf.

Kreisebene: Mit insgesamt 40 Herrenmannschaften geht der KFV Schwerin Nordwestmecklenburg in die neue Spielzeit.

Kreisoberliga. SV Klütz, Rehnaer SV, SG Groß Stieten, SV Dalberg, Schiffahrt/ Hafen Wismar, FSV Testorf/ Upahl, Selmsdorfer SV, Neuburger SV, Neumühler SV II, PSV Wismar II, SG Schlagsdorf (N), Grevesmühlener FC (N), TSG Warin II (N) und der SV Dassow 24 II (N).

Kreisliga: Gostorfer SV (A), SKV Bobitz 1952 (A), TSV Schwerin, SC Boltenhagen, SG Groß Stieten II, Schweriner SC II, Groß Salitzer FC, SG Blau Weiß Parum, SFV Holthusen, FSV Testorf/ Upahl II (N), FSV Leezen (N), Brüsewitzer SV (N), TSG Gadebusch II (N) und der Dargetzower SV (N).

1. Kreisklasse: SV Lüdersdorf (A), SG Dynamo Schwerin II (A), FC Wismar Vikings 06 (A), SV Glasin, Mallentiner SV II, Kalkhorster SV, Poeler SV 1923 II, Dynamo Wismar, SV Glasin, MSV Lübstorf II, SV Dalberg II, SG Thoedor Körner Lützow, MSV Pampow III, SG Roggendorf, Burgsee SV Schwerin und der SV Sievershagen.

Die Spieljahreseröffnung für den Männerbereich findet am Mittwoch, dem 3. August, um 18 Uhr in der Malzfabrik in Grevesmühlen statt. Die Teilnahme aller Vereine an dieser Veranstaltung ist Pflicht. Andreas Kirsch

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.