Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Startklar für den 13. Lauf bei der Hanseschau

Wismar Startklar für den 13. Lauf bei der Hanseschau

Am Sonntag stehen drei Strecken durch den Bürgerpark und den Tierpark zur Auswahl — Im letzten Jahr waren 150 Aktive beim ersten Volkssportlauf des Jahres dabei

Voriger Artikel
VfL gewann Generalprobe gegen Gostorf
Nächster Artikel
TSG erwartet das Schlusslicht

150 Läufer und Walker waren im letzten Jahr beim Hanseschaulauf dabei.

Quelle: Rolf Barkhorn

Wismar. „Es war sehr warm, ich schwitze, zum Glück war der Wind da. Aber die Strecke war gut und die Posten haben gut informiert“, sagte mit Florian Kühn der Gewinner der knapp zehn Kilometer langen Strecke im letzten Jahr nach dem Zieleinlauf. Auf ähnlich gutes Wetter hoffen die Veranstalter und Läufer auch am Sonntag, wenn der 13. Hanseschaulauf der AOK am Haus des Gastes gestartet wird und es anschließend durch den Bürger- und den Tierpark auf die Strecken geht.

Vorjahressieger Florian Kühn erreichte nach 34 Minuten und 29 Sekunden das Ziel. Der Rekord, der ebenfalls von dem Wismarer gehalten wird, liegt bei 33:14 Minuten. Auf der knapp fünf Kilometer langen Strecke waren zwei Mädchen vorn: Lara Hardt aus Wismar (18:41 min) knapp vor Elise Ladwig aus Proseken (18:47 min).

Die meisten Läufer gehen weniger ambitioniert an den Start. Ankommen, etwas für die Fitness und das gute Gewissen tun — das sind gute Gründe zum Mitmachen. Im letzten Jahr waren 150 Aktive dabei.

Wenn die Erkältungswelle nicht zu viele Opfer fordert, könnten es bei der 13. Auflage mehr Teilnehmer werden.

Die Veranstalter um die AOK, Hammerich Orthopädie Wismar und Kreisjugendring Nordwestmecklenburg sind gewappnet. Alle Strecken wurden im Vorfeld per GPS genau gemessen. Damit können die Läufer und Walker ihre Zeiten besser einordnen.

Der kurze Lauf über 2,25 Kilometer wird um 11 Uhr gestartet. Danach gehen die Läufer um 11.15 Uhr auf die lange Distanz (9,22 km). Um 11.20 Uhr sind die Läufer und Walker der Mittelstrecke (4,64

km) an der Reihe.

Die Schirmherrschaft hat Wismars Bürgerschaftspräsident Tilo Gundlack (SPD) übernommen. Mitlaufen will Sozialministerin Birgit Hesse (SPD), die in der Vergangenheit schon zweimal Siegerin über die Mittelstrecke war. In diesem Jahr wäre das allerdings eine Überraschung, denn nach einer langwierigen Fußverletzung ist ihr Trainingsrückstand beträchtlich.

Jeder Teilnehmer am Lauf erhält übrigens eine Eintrittskarte für die Hanseschau. Diese berechtigt auch an der Teilnahme der Tombola. Am Stand vom Kreisjugendring in Halle 1 werden um 13 Uhr die Gewinner der Tombola ermittelt. Um 13.30 Uhr erfolgt die Ehrung der jeweils drei Erstplatzierten. Ab 14 Uhr sind am Stand der AOK, Halle 1, die Teilnehmerurkunden erhältlich.

Anmeldung

Start des 13. Hanseschaulaufes ist am Sonntag, 6. März, um 11 Uhr in Wismar am Haus des Gastes.

Anmeldung: Im Vorfeld online unter www.stadtlauf-grevesmuehlen.de.

Am Sonntag können sich die Läufer auch vor Ort anmelden: im Haus des Gastes von 9 bis 10.45 Uhr.

Startgebühren: Erwachsene (ab 18 Jahre) zahlen fünf Euro, Kinder und Jugendliche können beim Hanseschaulauf kostenlos starten.

Die Ehrungen erfolgen um 13.30 Uhr in Halle 1 auf der Hanseschau. Auszeichnungen gibt es für die Plätze 1 bis 3 bei den drei Läufen und Nordic Walking. Auf den schnellsten Läufer oder die schnellste Läuferin über die lange Strecke wartet ein Wanderpokal.



Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Lecker und gesund: Robert Oppermann vom Gutshaus Stellshagen mit einer kleinen Variation an Bio-Gemüse

Unter der Leitung des Gutshauses Stellshagen werden Landwirte und

Lebensmittelerzeuger aus der Region in Wismar ihre Produkte präsentieren. In der Halle 6 haben sie Platz genug, um die Besucher ausgiebig zu informieren.

mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.