Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
TSG-Frauen beenden mit Sieg die Saison

TSG-Frauen beenden mit Sieg die Saison

Schwaan/Wismar Die Verbandsliga-Frauen der TSG Wismar haben das letzte Handball-Saisonspiel beim Tabellenachten Schwaaner SV mit 35:22 (18:12) gewonnen.

Schwaan/Wismar Die Verbandsliga-Frauen der TSG Wismar haben das letzte Handball-Saisonspiel beim Tabellenachten Schwaaner SV mit 35:22 (18:12) gewonnen.

 

OZ-Bild

Ann-Marie Berger warf fünf Tore beim Erfolg der II. Frauen der TSG Wismar.

Quelle: Martin Nowack

Die Wismarer Frauen lieferten eine gute Partie ab. Das war nicht unbedingt zu erwarten, da es viele Aufstellungssorgen wegen verletzter und kranker Spielerinnen gab. Mit der guten Leistung erreichten sie zum Ende der Saison einen achtbaren fünften Tabellenplatz mit einem positiven Punktestand von 17:15.

Ganz anders als sonst überraschte die TSG diesmal, denn sie kamen gleich von Beginn an sehr gut ins Spiel und ließen von vornherein keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger das Parkett verlassen wird.

Es war ein sehr schnelles, temporeiches Spiel, in dem Schwaan sehr körperbetont und hart agierte. Dadurch kam auch die Verletzung von Michelle Lübke zustande, die, nachdem sie einige Tore erzielt hatte, sehr hart bekämpft wurde. Zehn Minuten vor Spielende musste sie verletzt ausscheiden. Bereits zur Halbzeit führte die TSG mit 18:12 und baute diesen Vorsprung weiter schnell aus, sodass am Ende ein überzeugender 35:22-Sieg stand. TSG-Trainerin Anja Kleemann äußerte sich abschließend: „Wir haben die Gastgeberinnen mit einem schnellen und überzeugenden Spiel überrascht und haben dem Gegner nie eine echte Chance gelassen. Leider spielte Schwaan sehr hart und oft unfair.“

TSG II mit: Lebelt — Kleemann, Krohn 2, Krause 3, Kollmorgen 4, Berger 5, Schiewe 5/1, Jennerjahn 7, Lübke 9/3. Siebenmeter: TSG 6/4, SSV 1/1. Strafminuten: TSG 4, SSV 10 + 1 Rote Karte (17. Minute wegen groben Foulspiels).

Von Rainer Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Ein Bild aus vergangenen Tagen als der Grevesmühlener FC noch in der Fußball-Landesliga spielte.

Am 29. April sind Vorstandswahlen beim Grevesmühlener FC angesetzt / Präsident Peter Robst will nicht mehr an der Vereinsspitze agieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.