Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Tor von Daniel Erpen-Köhn sichert FC Anker den Titel

Tor von Daniel Erpen-Köhn sichert FC Anker den Titel

Wismar „Des einen Freud ist des anderen Leid“, sagt schon ein altes Sprichwort. So ging es den Ü-35-Teams des FC Anker Wismar und SV Bad Kleinen.

Wismar „Des einen Freud ist des anderen Leid“, sagt schon ein altes Sprichwort. So ging es den Ü-35-Teams des FC Anker Wismar und SV Bad Kleinen. Die Bad Kleiner Fußballer hatte vor dem letzten Punktspiel der Kreisoberliga einen Zähler Vorsprung auf die Hansestädter und schon ein Remis hätte der Elf um Mannschaftskapitän Marko Klee den zweiten Kreismeistertitel nach 2014 beschert.

 

OZ-Bild

Daniel Erpen-Köhn schoss den Siegtreffer.

Quelle: wr

Doch am Ende der vierminütigen Nachspielzeit jubelten die Gastgeber, denn durch einen Treffer von Daniel Erpen-Köhn hatten sie die Partie mit 1:0 gewonnen und den SV Bad Kleinen noch aus allen Meisterschaftsträumen gerissen. Damit gewann das Team von Trainer Dirk Meyer seit 2004 den elften Meistertitel. Und beide Mannschaften hatten tief in die „Prominentenkiste“ gegriffen.

Mehr als ein Dutzend ehemaliger Oberliga-und Verbandsligaspieler präsentierten sich den gut 150 Zuschauern auf dem Jahnplatz und boten eine rassige Partie mit vielen Tormöglichkeiten. Nach einem Foul von Rene Haevernik hatten die Gäste die erste Möglichkeit, doch Steffen Hildebrandt setzte eine Freistoßeingabe von Philipp Aldinger über das Anker-Tor. Danach die beste Phase der Hansestädter.

Zuerst traf Michael Schellbach nach einem Freistoß nur den linken Pfosten (18.), in der 22. Minute klärte Bad Kleinen einen Schuss von Marcel Prehn auf der Torlinie und Perry Rodewald parierte einen Freistoß von Dirk Taflo. In der 28. Minute wurde diese starke Phase mit der Führung belohnt. Daniel Erpen-Köhn nahm einen Pass in die Tiefe von Maik Kerinn an und vollendete zum 1:0.

Schon jetzt können sich die Fußballfreunde auf eine Neuauflage dieser Partie freuen, denn bereits am 2. Oktober stehen sich beide Mannschaften erneut gegenüber, allerdings diesmal im Kreispokal.

FC Anker: Mario Hoffmann - Dirk Taflo, Marcel Prehn, Michael Poganski (69. Mirko Schröder), Daniel Erpen-Köhn, Maik Kerinn, Rene Haevernik (54. Andreas Finger), Gunnar Pegler (26. Haiko Scheufler), Andre Priebe (70.+4. Axel Hameister), Christian Lojewski, Michael Schellbach.

SV Bad Kleinen: Perry Rodewald - Andreas Gauer, Marko Klee, Frank Schäfer, Andre Klinke, Ove Schulz, Philipp Aldinger, Christian Struck (60. Marco Krentz), Stefan Taube, Steffen Hildebrandt, Lars Sperling.

ak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.