Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Verdiente drei Punkte nach Rückstand

Verdiente drei Punkte nach Rückstand

Kirchdorf Fußball-Kreisoberliga der Frauen: Poeler SV – Wittenburger SV 3:2 (0:1).

Kirchdorf Fußball-Kreisoberliga der Frauen: Poeler SV – Wittenburger SV 3:2 (0:1). Die Insulanerinnen konnten an die gute Leistung aus der Vorwoche anknüpfen und setzten sich gegen das Team aus Wittenburg mit 3:2 durch. „Wir haben eine ganz starke erste Halbzeit gezeigt mit vielen Torchancen. Leider haben wir es versäumt, uns zu belohnen und so fiel der unglückliche Führungstreffer für Wittenburg“, meinte Trainer Thomas Gilles nach dem Spiel. Lediglich im Torabschluss scheiterten Lisa Schwegmann und Jette Schwagerick mehrmals an der Torfrau aus Wittenburg. „Wir wollten unser Spiel nicht verändern und genau so weitermachen. Schön, dass die Mädels sich belohnt haben“, freute sich der Poeler Trainer.

Lisa Schwegmann konnte zunächst, nach einem Handspiel im Strafraum der Gäste den Anschluss erzielen. Nur zwei Minuten später war Justin Kleemann frei vor der Torhüterin und erzielte den Führungstreffer. Kurz vor Ende der Partie erhöhte Jaqueline Stolpmann das Ergebnis auf 3:1. Der Anschluss der Gäste gefährdete nicht mehr den Sieg des Poeler Teams. „Meine Mannschaft hat heute da weitergemacht, wo sie letzte Woche aufgehört hat. Wir hätten uns jedoch schon viel früher belohnen können“, so Thomas Gilles.

Poel mit: Settgast, Schwagerick, Greibke, Warnemünde (20. Masche), Schwegmann, Kleemann (25. Grunau), Stolpmann (35. Jaffke)

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Morgen erwartet der FC Anker Wismar um 14 Uhr das Team vom 1. FC Frankfurt/Oder

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.