Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Wismar Bulls gewinnen in letzter Minute

Wismar Bulls gewinnen in letzter Minute

Rostock Mit einem knappen 60:57-Sieg beim EBC Rostock IV konnten die Wismarer Basketballer am Sonntag zum dritten Mal in Folge punkten.

Rostock Mit einem knappen 60:57-Sieg beim EBC Rostock IV konnten die Wismarer Basketballer am Sonntag zum dritten Mal in Folge punkten.

Gemeinsam mit den Teams der Schwerin Tigers und des EBC V stehen sie somit derzeit an der Tabellenspitze der Oberliga.

Nach gutem Start führten die Bulls zum Ende des ersten Viertels bereits mit 18:8. Aber die Rostocker hielten im weiteren Spielverlauf auf Augenhöhe dagegen und so blieb es bis ins letzte Viertel ständig bei einer nur knappen Führung für das Team von Coach Rene Kerl.

Fünf Minuten vor Schluss stand es erstmals Unentschieden und die Führung wechselte nun mehrmals. Aber die letzte Minute gehörte den Gästen. Stefan Tech zog dynamisch zum Korb und brachte mit einem Zwei-Punkte-Wurf die Wismarer nach vorne. Nach anschließendem Rostocker Ballverlust war er erneut nur durch Foul zu stoppen und verwandelte beide Freiwürfe zum Sieg.

Die Bulls konnten zum ersten Mal in dieser Saison auf beide Centerspieler bauen. Arne Schiemann avancierte mit 18 Punkten zum Topscorer der Partie und Maik Schierer konnte nach überstandener Verletzung seine ersten Saisonminuten spielen. Auch Oliver Brindle stand nach überstandenem Fußbruch erstmals wieder im Kader.

„Das war kein besonders gutes Spiel von uns heute“, zeigte sich Trainer Rene Kerl kritisch. „In den nächsten Spielen müssen wir deutlich zulegen, wenn wir weiterhin oben mitspielen wollen. Die Mannschaft ist gewillt, dies auch so umzusetzen“, fügte der Trainer noch hinzu.

Wismar Bulls spielten mit: M. Schierer (4), O. J. Brindle (3), A. Schiemann (18), S. Tech (14), R. Kerl (8), T. Schulz (12), L. Both (1), J. Clausen, F. Heuer.

Steffen Herz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.