Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Wismarer gewinnen Abendlauf in Proseken

Proseken Wismarer gewinnen Abendlauf in Proseken

Freude bei Simon Lauter vom PSV Wismar: Er siegte am Freitag beim 2. Abendlauf in Proseken auf der 12 Kilometer langen Distanz.

Voriger Artikel
Heute Abendlauf in Proseken
Nächster Artikel
Tennis: Clubmeister gesucht

Mit Sven Oppor, Thorsten Herckt, Manja Harder, Margret Rudolph (v. l.) sowie Uwe Lindow (verdeckt) starteten auch Cross-Skater.

Proseken. Freude bei Simon Lauter vom PSV Wismar: Er siegte am Freitag beim 2. Abendlauf in Proseken auf der 12 Kilometer langen Distanz. Nach 45:10 Minuten überquerte er die Ziellinie und hatte 45 Sekunden Vorsprung vor dem zweitplatzierten Yohanes Amine vom Verein „Das Boot“ aus Wismar. Schnellste Frau auf dieser Strecke wurde Silke Hardt (TurBiene Wismar) mit 59:58 Minuten, gefolgt von Kathrin Hoffmann von der DLRG Wismar (1:00:52).

OZ-Bild

Freude bei Simon Lauter vom PSV Wismar: Er siegte am Freitag beim 2. Abendlauf in Proseken auf der 12 Kilometer langen Distanz.

Zur Bildergalerie

Der Abendlauf war der Auftakt und ein sportlicher Höhepunkt des Dorffestes in Proseken. Während bei der Premiere im vergangenen Jahr insgesamt 34 Läufer an den Start gingen, konnten sich die Organisatoren im Vorfeld der diesjährigen Veranstaltung schon über 88 Sportler freuen, die sich über das Internet angemeldet hatten. Möglich machte das ein professionelles Zeitnehmerteam, das diesmal die organisatorischen Vorbereitungen sowie auch die Auswertung übernommen hatte. „Wir haben im vergangenen Jahr gemerkt, wie schwer und aufwendig die Zeitnahme ist“, sagte Wolfgang Harder, der Vorsitzende des TSV Gägelow. Er und der stellvertretende Bürgermeister Bernd Kolz freuten sich über den riesigen Zuspruch. Denn insgesamt starteten auf dem Festplatz in Proseken 153

Teilnehmer. Sie absolvierten die Läufe über 400 Meter, 4,1 und 12 Kilometer sowie die 7,6 Kilometer lange Walking-Strecke. Erstmals starteten auch fünf Cross-Skater des SV Klütz. Obwohl die Sportler gerade erst einen Biathlon-Wettkampf im Klützer Ortsteil Oberhof hinter sich hatten, ließen sie es sich nicht nehmen, die 10,5 Kilometer lange Strecke als zusätzliche Trainingseinheit zu nutzen.

Zu den Akteuren über 12 Kilometer zählte Andreas Knothe, Mitglied des FC Anker Wismar und Stadionsprecher. Der 34-Jährige hat ein großes Ziel: Er will am 2. Oktober seinen ersten Halbmarathon laufen und nutzt deshalb zusammen mit seiner Laufgruppe jede sich bietende Trainingsmöglichkeit. Neben vielen Läufern aus der Region beteiligten sich auch Sportler aus anderen Bundesländern. Einer von ihnen war Frank Kupper, Urlauber und passionierter Läufer aus Buxtehude, der beim 4,1-Kilometer-Lauf mit 15:07 Minuten den zweiten Platz errang.

„Mit einer so großen Resonanz haben wir wirklich nicht gerechnet, aber es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und darauf wollen wir aufbauen und weitermachen“, zeigten sich die Organisatoren Wolfgang Harder und Bernd Kolz begeistert und dankten neben den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Gägelow auch den zahlreichen Sponsoren und Helfern für deren Einsatz.

Daniel Koch

Ergebnisse

12-km-Lauf – Männer: 1. Simon Lauter (PSV Wismar) 45:10 min, 2. Yohanes Amine (Das Boot) 45:55, 3. Daniel Hampl (Egger Running) 47:42;

Frauen: 1. Silke Hardt (TurBiene Wismar) 59:58 min, 2. Kathrin Hoffmann (DLRG Wismar) 1:00:52 Std, 3. Anja Falk (TSV Gägelow) 1:01:55

4,1-km-Lauf – Männer: 1. Merhawi Gereme (Das Boot) 14:37 min, 2. Frank Kupper (Buxtehude) 15:07, 3. Matthias Kühn (Dargetzower SV) 15:11; Frauen:

1. Jeanette Kohagen (TurBiene Wismar) 17:56, 2. Marie Luise Adamski (Wismar) 18:13, 3. Grit Schomacker (PSV) 21:05 min

400-m-Lauf – männlich: 1. Timon Marg (PSV Wismar) 1:26 min, 2. Ole Goertz (Landstorf) 1:26 min, 3. Nico Bertel (Zierow) 1:28 min;

weiblich: 1. Klara Stapusch (VfL Neukloster) 1:40 min, 2. Laura Gauer (TSV Gägelow) 1:51 min, 3. Lilly Schönenberg (Zierow) 1:52 min

10,5-km-Cross-Skating – Männer: 1. Sven Oppor (SV Klütz) 51:48 min, 2. Uwe Lindow (Proseken) 51:50, 3. Thorsten Herckt (Wismar) 51:50;

Frauen: 1. Manja Harder (Proseken) 51:44, 2. Margret Rudolph (SV Klütz) 51:44 min

6,7-km-Walking – Männer: 1. Dieter Zimdars (Proseken) 1:08:21 Std; Frauen: 1. Antje Gramkow (Dynamo Poel) 51:53 min, 2. Ariane Stapusch (VfL Neukloster) 51:53 min, 3.

Christine Küper-Sprick (Das Boot) 52:21 min

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kirch Mummendorf

Anna-Sophia Thillmann gewinnt M-Springen für Nachwuchsreiter / Gadebuscher Reiter dominieren die Springpferdeprüfungen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.