Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Zetor Benz gewinnt Derby gegen Neuburg

Wismar Zetor Benz gewinnt Derby gegen Neuburg

SG Groß Stieten verliert torreiches Duell

Wismar. In der Fußball-Kreisoberliga läuft Tabellenführer Brüel nach wie vor seinen starken Leistungen aus der Hinrunde hinterher und musste sich daheim gegen den abstiegsbedrohten Gostorfer SV mit einem 1:1 begnügen. Nutznießer waren die beiden Verfolger aus Klütz und Benz, die in heimischen Gefilden nichts anbrennen ließen.

SG Zetor Benz—Neuburger SV 3:2 (2:0). Tore: 1:0 Tempel (24.), 2:0 Schreiber (30.), 2:1 Erpen-Köhn (62.), 3:1 Bohm (74.), 3:2 Schönke (75.).

Vor gut 100 Zuschauer setzten sich die Benzer in diesem Prestigederby dank der deutlich besseren ersten Hälfte etwas glücklich, aber nicht unverdient durch. Nach dem verwandelten Freistoß von Erpen-Köhn bekam der NSV mehr Aufwind, ließ aber die Riesenmöglichkeit zum 2:2 aus, als Kähler mit einem Strafstoß an Hübler scheiterte (72.).

Benz mit: Hübler, F. Lüdtke, Kretschmann, Bohm, Schreiber, Wohlgemuth (49. Skomrock), Fritsche, Seeheid, Rieß (81. Staack), Tempel (90. Schwandt).

Neuburg mit: Hölgermann, Riegel (46. Dobbertin), Trojan, Kaja ( verletzt 26. Gröger), Schönke (75. Möller), Breitkopf, Bondzio, Schwerin, Kähler, Schmidt, Erpen-Köhn.

Rehnaer SV—PSV Wismar II 3:2 (3:1). Tore: 1:0 Nienhagen (10.), 2:0, 3:0 Ditz (13., 15.), 3:1 Jandt (44. Foul-11m), 3:2 Mesing (80.).

Die PSV-Reserve verschlief die ersten 15 Minuten total. Das 3:1 kurz vor der Pause, vorausgegangen war ein Foul an Oliver Lewerenz im Strafraum, sorgte in Hälfte zwei für mehr Biss und die nötige Einstellung im Abstiegskampf. Die Gäste kamen zwar zum Anschluss, aber nicht mehr zum Punktgewinn.

PSV II mit: Sjögreen, Peters, M. Koch, Jandt, Kittler (77. Holz), Günther (67. Levetzow), Tiegs, Zuther, Mesing, Oliver Lewerenz (46. Schwarz).

SG Groß Stieten—FSV Testorf Upahl 4:5 (2:2). Tore: 0:1 Rakow (2.), 1:1 Reifmann (6.), 2:1 Ewert (21.), 2:2 Musahl (40.), 2:3 Pinger (49.), 3:3 Reifmann (52.), 3:4 Lingk (80.), 3:5 Ruthenberg (83.), 4:5 Kortschlag (89.).

Neun Tore standen am Ende des offenen Schlagabtauschs zu Buche. Bereits nach 90 Sekunden leitete Rakow den Torreigen ein. Der zweite Abschnitt begann wie der erste. Der FSV legte vor, die Stietener glichen aus. Die spielstarken Gäste bekamen die Partie gegen die nun kräftemäßig abbauenden Platzherren besser in den Griff. Die Entscheidung in der Endphase, als sich der FSV durch zwei Treffer innerhalb von drei Minuten absetzen konnte.

Stieten mit: Blodau, Kleinfeld, Jacobs, Abrutat, Gräning, Brauer, Ewert, M. Bäcker (61. Marquardt), Reifmann, Engel (37. Petermann, 68. Kortschlag), Putz.

SV Dalberg—SV Schiffahrt/Hafen Wismar 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Wagner (63.), 1:1 Eberlein (84.), 1:2 Welk (87.).

Über 90 Minuten gesehen ein verdienter Sieg des SHW, der über die gesamte Spielzeit wenig zuließ. Die verdiente Führung, vorausgegangen war ein Torwartfehler, nach gut einer Stunde. Die Lehmkuhl-Elf versäumte es jedoch nachzulegen und kassierte den Ausgleich. Doch Welk hatte kurz darauf die passende Antwort.

SHW mit: Witt, Ponndorf, Skowronek, Jäke, K. Riebschläger, Welk, Kindler, Blumenberg, Hübner (72. Jacob), Wiechmann, Wagner (75. Kothe).

Selmsdorfer SV—SKV Bobitz 1:2 (1:2). Tore: 0:1 Mysch (16.), 0:2 Behrendt (25.), 1:2 Meyer (33.).

Die Bobitzer unterstrichen ihren Aufwärtstrend auch beim Tabellenvierten und verbuchten dank der effektiveren Chancenverwertung in Hälfte eins auch verdient drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Bobitz mit: M. Rein, Will, Wendt, Karsten, Möller (65. Grunberg), Marth, Mysch, Rüth, Hold (75. Pöppel), Behrendt (88. M. Meyer), Mohn.

Von Reinhard Wulf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte
Volkmar Möller (Citylaufverein), Anke Puschmann, Carsten Tautorat, Julia Bausemer und Roman Klawun (v.l.) mit dem Einlaufband.

Verein Rostocker Citylauf und Firma Pro Event organisieren am 22. Mai den 24. Eon-Citylauf / 3000er-Marke soll geknackt werden / Erstmals Einlaufband am Ziel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Wismar
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.