Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Stadt in Not: Abwarten oder neu bauen?

Neukloster Stadt in Not: Abwarten oder neu bauen?

Neukloster fehlt Platz in der Regionalen und der Grundschule / Entscheidung hängt von der Förderschule ab

Voriger Artikel
Stadt in Not: Abwarten oder neu bauen?
Nächster Artikel
Neues Konzept: Vier Häusern droht Abriss

In Neukloster sind die Grundschule (vorn) und die Förderschule Fritz Dietlof von der Schulenburg mit Schwerpunkt Lernen in unterschiedlichen Flügeln eines Gebäudes untergebracht.

Quelle: Fotos: Sylvia Kartheuser, Karsten Schulz

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

37,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

25,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gingst
Simon Schwebke, Florian Buß und Paula Krumbholz aus der 7. Klasse testen ihr Solarauto vor dem großen Rennen auf dem Gingster Schulhof.

Gingster Schüler aus den siebten Klassen experimentieren im Physikprojekt mit erneuerbaren Energien / Andere lernen den Wald, die Geschichte der DDR oder das weiße Gold am Königsstuhl kennen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: lokalredaktion.wismar@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.