Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Stadt prüft Kamerainstallation
Mecklenburg Wismar Stadt prüft Kamerainstallation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 19.10.2017
Grevesmühlen diskutiert darüber, ob der knapp 400 000 Euro teure Neubau des Spielplatzes an der Bürgerwiese mit einer Kamera überwacht werden soll. Quelle: Rainer Unkel
Anzeige
Grevesmühlen

Bis zum 15. Dezember soll der Bau des neuen Mehrgenerationenspielplatzes an der Bürgerwiese in Grevesmühlen fertig werden. Ob das Areal nach der knapp 400 000 Euro teuren Umgestaltung mit einer Kamera überwacht wird oder nicht, steht weiter zur Diskussion. Die Stadt will jetzt prüfen lassen, welche rechtlichen Möglichkeiten es für eine Aufzeichnung gibt. Das ist im Grevesmühlener Hauptausschuss betont worden.

Das Gremium hatte sich Datenschutzbeauftragte des Landes sowie den Grevesmühlener Polizeirevierleiter eingeladen. Vor allem die Ausführungen des Beamten wurden mit Spannung erwartet. Er berichtete von mehreren Drogendelikten im Bereich der Bürgerwiese im vergangenen halben Jahr. Doch von einem Kriminalitätsschwerpunkt könne keine Rede sein.

In den nächsten Wochen sollen weitere Gespräche stattfinden. Dann müsse unter anderem geklärt werden, wo eine Kamera installiert werden, welchen Bereich sie abdecken und wie lange sie aufzeichnen soll. Die rechtlichen Hürden sind hoch.

Daniel Heidmann

Mehr zum Thema

Seit März läuft nun schon ein Strafprozess gegen Anton Schlecker. Der 72-Jährige sitzt seither immer mal wieder schweigend im Gerichtssaal. Das Ende des Mammutverfahrens kommt allmählich in Sicht - für den Angeklagten sieht es nun etwas weniger düster aus.

16.10.2017

EU-Politiker haben mit Entsetzen auf den Anschlag auf eine maltesische Journalistin reagiert.

17.10.2017

Feinde hatte Daphne Caruana Galizia viele. Mit unbequemen Enthüllungen machte sie den Mächtigen auf dem Inselstaat Malta das Leben schwer. Jetzt ist sie tot - gestorben bei einem Bombenattentat.

17.10.2017

Das jetzige Gebäude ist 1818 eingeweiht worden, der Balkon folgte 1822

18.10.2017

Herbstliches Ferienprogramm in Groß Raden

18.10.2017

Plätze werden am Schwarzen Busch und in Timmendorf ausgewiesen – Diskussion um Ferienwohnungen

18.10.2017
Anzeige