Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Stadt will für drei Projekte Efre-Mittel
Mecklenburg Wismar Stadt will für drei Projekte Efre-Mittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.10.2017
Wismar

Die Hansestadt beantragt für drei Bauvorhaben Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Efre). Dafür hat die Bürgerschaft eine Prioritätenliste festgelegt. Die Zuschüsse sollen erstens dem von der Bürgerschaft beschlossenen Neubau einer Grundschule mit spezifischer Kompetenz (Inklusion) zugute kommen, zweitens dem Neubau der Robert-LansemannSchule und drittens der Erweiterung der Kindertagesstätte „Kraksel“. Für die beiden zuletzt genannten Projekte der freien Träger tritt die Hansestadt als Antragsteller auf. Das Land stellt die Efre-Mittel zur Unterstützung der nachhaltigen Stadtentwicklung in den Ober- und Mittelzentren bereit. Es ist der zweite Projektaufruf in der Förderperiode 2014 bis 2020. Voraussetzung für die Antragstellung ist ein gültiges Integriertes Stadtentwicklungskonzept (Isek). Das hatte die Stadt 2012/13 fortgeschrieben und die Bürgerschaft beschlossen.

OZ

Mehr zum Thema

Seegasthof verkauft / Investor will Planungen für Prerower Traditionshaus mit Kommune abstimmen

24.10.2017

Verwaltung steht vor Herausforderung / Konzept soll helfen / Im Schnitt fast 25 Krankheitstage

25.10.2017

In Cyber-Camps werden Interessenten für Informatik-Ausbildung gesucht

26.10.2017

Am 31. Oktober beginnt um 10.15 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche zu Schönberg ein Festgottesdienst

28.10.2017

Die schleswig-holsteinische Stadt wollte erst mit Rostock „anbändeln“, doch DDR-Obere legten Veto ein

28.10.2017
Wismar Grevesmühlen/Rugensee - Mit Motorrad vor Polizei geflüchtet

Mit einem gestohlenem Motorrad ist am Donnerstag ein 18-Jähriger in Grevesmühlen vor der Polizei geflüchtet.

28.10.2017
Anzeige