Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Stein auf die Straße geworfen

Wismar Stein auf die Straße geworfen

Am Sonntagmorgen fuhr in Wismar ein Audi in der Lübschen Straße über einen großen Stein. Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Kurzarbeit in den Lloyd-Werften geplant
Nächster Artikel
Mit Vollgas und 300 PS übern Acker

Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Quelle: dpa

Wismar. Am Sonntagmorgen fuhr gegen 4.20 Uhr ein Audi A4 in der Lübschen Straße in Wismar auf Höhe der Hausnummer 171 über einen großen Stein. Es ist davon auszugehen, dass zuvor eine unbekannte Person den Stein auf die Straße geworfen hat. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 03841- 2030.

Die Lübsche Straße 171 befindet sich zwischen der Kreuzung Obi/Am Köppernitztal und dem Abzweig zum Phantechnikum.

Ermittelt wird wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Am Audi entstand ein geschätzter Schaden von 2000 Euro.

Hoffmann, Heiko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Polizisten bei einem Fußballeinsatz.

Die Staatsanwaltschaft Rostock hat Ermittlungen gegen Polizeibeamte aufgenommen, die 2014 beim Hansa-Heimspiel gegen RB Leipzig den Behindertenbeauftragten des Rostocker Klubs attackiert haben. Das ist auf einem Handy-Video eines Zuschauers zu sehen.

mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist