Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Hund verletzt Mann durch Bisse ins Gesicht schwer
Mecklenburg Wismar Hund verletzt Mann durch Bisse ins Gesicht schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 08.10.2018
Ein Hund im Zwinger (Symbolbild). Quelle: Peter Endig/lbn
Sternberg

Nachdem am Sonnabend ein Hund einen Mann in Sternberg durch Bisse schwer im Gesicht verletzt hatte, dauern die polizeilichen Ermittlungen zum noch unbekannten Hundehalter an.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagvormittag gegen 10 Uhr in einer Gartenanlage "Am Waschbach".

Nach bisherigen Erkenntnissen soll ein freilaufender und augenscheinlich herrenloser Hund den 56-jährigen Mann plötzlich und ohne erkennbaren Grund ins Gesicht gebissen haben. Anschließend soll der mittelgroße Hund mit gelblichem Fell (näheres nicht bekannt) verschwunden sein.

Der 56-Jährige wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht und dort medizinisch behandelt. Die etwas später hinzugezogene Polizei hat den Hund am Ereignisort und in der Umgebung nicht finden können. Zudem verliefen die seit dem Wochenende geführten Ermittlungen zum Hundehalter bislang ohne Erfolg.

Aus diesem Grund bittet die Polizei nun um Hinweise zum betreffenden Hund bzw. zum Hundehalter. Hinweise nimmt die Polizei in Sternberg (Tel. 03847/ 43270) entgegen. Im Zusammenhang mit diesem Vorfall hat die Polizei eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Kilian Haller

Wismar Hilflos am Bahnhof - Polizei greift Betrunkene auf

3,45 bzw. 2,94 Promille hatten Männer intus, die auf einem Bahnsteig in Bad Kleinen lagen.

08.10.2018

Oberligist verliert beim Greifswalder FC nach starker Leistung 0:1. Am Freitag treffen beide Teams im Pokal erneut aufeinander.

08.10.2018
Grevesmühlen Windpark in Volkenshagen - Rücken- statt Gegenwind

Peter Jacob Wartmann, Biolandwirt aus Börzow, will mit seinen Windkraftanlagen nicht gegen die Gemeinde, sondern mit ihr arbeiten

08.10.2018