Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Stieten knüpft an Tradition an
Mecklenburg Wismar Stieten knüpft an Tradition an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 07.06.2017
Romy Wiechert vom Reit- und Fahrverein Poel auf „Colestro“ - hier beim Sprung im Zwei-Phasen-Turnier. Quelle: Foto: Daniel Koch
Groß Stieten

Bereits zum zweiten Mal fand Pfingstsonnabend in Groß Stieten nach 25 Jahren wieder der Reitertag statt. 200 Nachwuchsreiter aus der Region und Schleswig-Holstein lockte die Veranstaltung ins Dorf.

Schon zu DDR-Zeiten war der Reitertag mit seinen Prüfungen ein nationales sportliches Ereignis, das weit über die damaligen Bezirksgrenzen bekannt war. Mit der Wende kam dann allerdings das Aus – bis zum vergangenen Jahr. „Wir hatten schon lange den Wunsch, wieder etwas in dieser Art auf die Beine zu stellen, und 2016 haben wir es dann endlich geschafft“, erinnert sich Mandy Spring von der SG Groß Stieten.

Und der Vorjahreserfolg sollte den Stietenern recht geben, denn Hunderte begeisterte Besucher waren auch diesmal gekommen. Während 2016 noch Dressur- und Springprüfungen auf einem Platz stattfanden, hatten die Organisatoren in diesem Jahr ein separates Dressurviereck geschaffen. Aber auch das war in diesem Jahr neu. „Wir haben jetzt endlich eigene Sprünge“, freute sich Mandy Spring.

Die Erweiterung des Turniergeländes ermöglichte es, statt der bisher neun in diesem Jahr insgesamt 13 Prüfungen – fünf in der Dressur und acht im Springen – durchzuführen. Zu denen, für diese Neuerungen eine Bereicherung im Wettkampfgeschehen darstellte, gehörte auch Curly Kölpin. Die Elfjährige, die seit nunmehr sechs Jahren im Sattel sitzt, startete für die Gastgeber in der Altersklasse U 18 im Springreiten Kategorie E. Mit ihrem sechsjährigen Wallach „Baricello“ konnte sie sich mit der Note 7 im vorderen Bereich der Teilnehmer platzieren.

Sportministerin Birgit Hesse (SPD), die selbst aktive Reiterin ist und den zweiten Reitertag in Groß Stieten eröffnete, lobte das Engagement der Ehrenamtlichen: „Es ist absolut lobenswert, dass diese großen Leistungen hier erbracht wurden, um dieses Event in zwei Jahren zu dem zu machen, was es heute schon ist – ein sportlicher Höhepunkt.“

Daniel Koch

Mehr zum Thema

Wismarer Oberligist empfängt im letzten Saisonspiel den Tabellenvierten Tennis Borussia Berlin / Pini, Martens, Köhn und Hasicic verlassen den Verein

02.06.2017
Wismar Neubrandenburg/Grevesmühlen - Landestitel für Lukas Streufert

BW-Leichtathleten in Neubrandenburg erfolgreich

02.06.2017

Die Kapitänin der Fußball-Frauenmannschaft des FC Anker Wismar ist nun unter der Haube

06.06.2017

Zum Feuerwerk beim diesjährigen Hafenfest werden Tausende Besucher erwartet. Damit die danach auch gut nach Hause kommen, werden Sonderbusse eingesetzt.

07.06.2017

Der Zirkus „Humberto“ gastiert noch bis Sonntag auf der Insel / Die OZ verlost Freikarten

07.06.2017

Een lütt Stück achter Müggenburg finnt man de Rohlsdörper Dannen. In de nägenteihnhunnertföftiger Johr för uns Fomilie een schöön’s Utflugsziel.

07.06.2017
Anzeige