Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Strandfest in Timmendorf
Mecklenburg Wismar Strandfest in Timmendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.08.2017

Um die Urlauberkinder rund ums Thema „Wasser“ fit zu machen, starten die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und Partner Nivea jedes Jahr ihre Strandfesttournee. An jeweils einem Nachmittag gastiert die Tour in ausgewählten deutschen Seebädern der Nord- und Ostseeküste. Am kommenden Mittwoch, 16. August, von 14 bis 17 Uhr macht die Tour Station am Timmendorfer Strand auf der Insel Poel.

Die Strandfesttournee der DLRG macht am Mittwoch Station am Timmendorfer Strand.

Die Aufklärungskampagnen zeigen positive Ergebnisse. Von Jahr zu Jahr werden weniger Kinder Opfer von Ertrinkungsfällen. Die Baderegeln werden durch viele Spiele und Bewegungsgeschichten für Kinder, aber auch für Erwachsene verständlich vermittelt. Insgesamt 70 ehrenamtliche, besonders geschulte Animateure der DLRG aus ganz Deutschland begleiten die Tour. Mit dieser Veranstaltung werden gerade an der Ostseeküste die wichtigsten Baderegeln ins Bewusstsein der Eltern und Kinder gerückt.

Für gute Laune und viel Spaß ist auf dem großen, farbenfrohen Strandfestgelände gesorgt. Kleine und große Gäste können Maja und Nobbi bei ihrem spannenden Abenteuer im Kasperletheater bestaunen, eine riesige Hüpfburg, bunte Schwungtücher und viele Mitmach-Aktionen erleben. Eindrucksvoll ist auch die „Joyrobic“. Hier wird der Strand für einen Moment mit bis zu 1000 Strandbällen in ein blaues Meer verwandelt.

Die Strandfesttournee wird von einer großen Spendenaktion begleitet. Am Ende jeden Jahres verdoppelt Nivea die Spenden der Strandfestbesucher. Auf diese Weise konnten in den vergangenen Jahren neue Rettungsboote gekauft und in den Dienst der DLRG gestellt werden, um für mehr Sicherheit im und am Wasser zu sorgen.

OZ

Mehr zum Thema

SPD-Kandidatin Sonja Steffen spricht darüber, was Greifswald und Stralsund politisch unterscheidet

09.08.2017

Ministerin Birgit Hesse spricht im Interview über Inklusion, Theaterreform und darüber, dass auch Vorpommern-Rügen einen Schülerverkehr anbieten muss.

14.08.2017

Ministerin Birgit Hesse (SPD) spricht über Inklusion, Theater- reform und darüber, dass auch Vorpommern-Rügen einen Schülerverkehr anbieten muss.

12.08.2017

Der Moderator und Musiker spielt sein Programm zum 500. Jubiläum der Reformation

14.08.2017

Wer gegen die Ideologie der Nationalsozialisten verstieß, wurde öffentlich gebrandmarkt

14.08.2017

Nancy Koth zeigte Bilder von Schwangeren in Grevesmühlen / Fotoausstellung im St. Nikolai-Turm läuft noch bis Oktober

14.08.2017
Anzeige