Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Straßen ohne Verkehrszeichen: Erste Orte in MV unterstützen Idee

Ratzeburg/Wismar Straßen ohne Verkehrszeichen: Erste Orte in MV unterstützen Idee

Innenstadt ohne Schilder, Ampeln und Markierungen: Ratzeburg setzt als erste Stadt im Norden ein modernes Verkehrskonzept um. Auch in MV erhofft man sich davon mehr Sicherheit.

Voriger Artikel
Sandburgen-Wettbewerb: Die Küste wird zur Riesen-Baustelle
Nächster Artikel
Staatsanwalt leitet wegen Knöllchen kein Verfahren ein

Die Innenstädte in MV könnten bald von einigen Schildern befreit sein.

Quelle: OZ

Ratzeburg. Als erste Stadt im Norden will Ratzeburg in Schleswig-Holstein das Konzept „shared spaces“ großflächig einführen. In MV gibt es bereits erste Kommunen, die den Vorstoß unterstützen. Verkehrsfachleute sprechen bei dem Projekt vom „gemeinsamen Straßenraum“. Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger teilen sich dabei die Fahrbahn und verlassen sich ausschließlich auf gegenseitige Rücksichtnahme.

Die Hansestadt Wismar hat erste Ansätze: „In unserer Fußgängerzone sind Fußgänger und Radfahrer gleichberechtigt“, verdeutlicht Stadtsprecher Andreas Nielsen. „Die Erfahrungen sind soweit ganz gut. Allerdings stößt das Vorhaben an seine Grenzen.“ So gebe es Beschwerden über rücksichtslose Radler. Ein Konzept, das auch Autos einschließt, hat Wismar noch nicht ins Auge gefasst.

Im benachbarten Grevesmühlen in Nordwestmecklenburg machen sich insbesondere Fahrlehrer wie Dietmar Cizmarek für eine umfassende Umsetzung des gemeinsamen Verkehrsraums stark: „Wenn keine Verkehrszeichen mehr stehen, fahren die Leute von Natur aus langsamer und nehmen mehr Rücksicht“, meint er.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Alles andere als übersichtlich ist die Beschilderung in der Wismarschen Straße in Grevesmühlen.

Fahrlehrer halten viele Schilder in Grevesmühlen für entbehrlich. Passanten hingegen befürchten Chaos auf den Straßen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist