Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar TSG-Männer siegen beim Saisonfinale
Mecklenburg Wismar TSG-Männer siegen beim Saisonfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:09 08.05.2018
Demmin

Jubelnde und zufriedene Wismarer Spieler waren am Sonnabend in Demmin zu erleben. Mit viel Leidenschaft und den nötigen Kraftreserven zwangen sie den SV Einheit Demmin in die Knie und belohnten sich mit einem 25:20-Erfolg. Zur Pause stand es noch 12:12. Dies auch sehr zur Freude der 25 mitgereisten Fans, die ihre Jungs während der 60 Minuten mit Leidenschaft unterstützten.

TSG-Spieler Marc Hünerbein (l.) war mit 13 Treffern bester Torschütze im Team der Wismarer. Quelle: Foto: Daniel Koch

Im letzten Spiel der MV-Liga-Saison mussten die TSG-Handballer noch einmal eine harte Nuss knacken. Der Tabellenvierte aus Demmin ist mit vielen erfahrenen Spielern aufgestellt und diese zeigten gleich zu Beginn der Partie ihre individuellen Stärken. Gerade in den Zweikämpfen konnten sie sich durchsetzen und so ihre Treffer erzielen.

Der Wismarer Angriff musste sich dagegen gleich auf die offensive Deckung gegen Tom Koop einstellen, was ihnen anfangs einige Probleme bereitete. So entwickelte sich frühzeitig eine knappe erste Halbzeit, höchstens ein Ein-Tore-Vorsprung gelang beiden Mannschaften in den ersten 30 Minuten. Daran hatte auch Paul Robitt im Tor der TSG seinen Anteil, der eine gute Leistung zeigte. Doch das Umschaltspiel der Wismarer Sieben fand nicht so statt, wie sich das die Trainer vorstellten.

Wismars Trainer Sven Hünerbein zeigte sich zur Pause auch nicht ganz zufrieden: „Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht, weil wir den Gegner nicht gezwungen haben, schnell nach hinten zu arbeiten.“

Die Pausen, die einige Spieler in der ersten Hälfte bekommen haben, schienen sich jetzt auszuzahlen. Bis zur 50. Minute (19:19) konnten die Gastgeber noch kompensieren, fast mit der gleichen Sieben durchgespielt zu haben. Doch in den letzten zehn Minuten wirkten die TSG-Spieler frischer. Vor einem ebenfalls gut haltenden Andreas Link im Tor, konnten sie die Angriffe der Demminer stoppen und mit schnellem Konterspiel entscheidende Nadelstiche setzen.

Mit 25:20 wurden im letzten Spiel die Punkte aus der Hansestadt Demmin in die Hansestadt nach Wismar geholt. Für Sven Hünerbein ein mehr als gelungener Saisonausklang: „Die Mannschaft hat sich heute nochmal bestens von ihrer kämpferischen Seite präsentiert. Mit 40:8 Punkten und dem zweiten Platz, hinter dem überlegenen Team aus Neubrandenburg, konnte die TSG Wismar die Silbermedaille erringen.

Überreicht werden diese dann am 14. Mai wenn die TSG-Handballmänner gegen den Drittligisten Mecklenburger Stiere Schwerin antreten. Dieses Spiel findet dann in der Mehrzweckhalle in Dorf Mecklenburg statt und wird um 18.00 Uhr angepfiffen. TSG: Link, Robitt; Meiser, Boos 2, Schrimpf 2, Lübkemann 2, P. Dettmann 1, M. Hünerbein 13/4, Blom, Büscher 1, Koop 3, Stender 1.

Sven Meyer

Wismar Dorf Mecklenburg - Hannes gewinnt Schach-Pokal

Der Schachclub Mecklenburger Springer sorgt dafür, dass seine jungen Spieler auch an Turnieren in anderen Bundesländern teilnehmen und ihr Können unter Beweis stellen können.

08.05.2018

In Boltenhagen fahren sie vom Hafen und von der Seebrücke

08.05.2018

Pro 100 Meter soll Geld gespendet werden / Erlös finanziert Kurs für Kinder

08.05.2018
Anzeige