Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Tempo-30-Zone wird morgen eingerichtet
Mecklenburg Wismar Tempo-30-Zone wird morgen eingerichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 24.08.2016

Für den Bereich der Rudolf-Breitscheid-Straße zwischen Einmündung Etkar-André-Straße und Willi-Schröder-Straße (Seniorenheim) wurde eine Anordnung zur Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 erlassen. Zwischen 7 und 20 Uhr darf dort nicht schneller gefahren werden. Die Schilder werden morgen aufgestellt.

Bei der Unfallauswertung für diesen Bereich wurde eine sogenannte Unfallhäufungslinie festgestellt. Diese ist laut Stadtverwaltung „ein unfallauffälliger Bereich im Straßennetz mit einer linienhaften Ausdehnung, geltend für die letzten drei Jahre“. Bestimmend seien bei dieser Linie Unfälle beim Überschreiten der Fahrbahn. Bei der Betrachtung der örtlichen Situation wird deutlich, dass der Platz des Friedens als Markt und Veranstaltungsplatz sowie die anliegenden Geschäfte und Praxen für Fußgänger eine entsprechende Bedeutung haben. Die Unfälle mit Fußgängerbeteiligung ereigneten sich überwiegend in der Zeit zwischen 7.30 und 17.30 Uhr – zu den Öffnungszeiten von Geschäften und Einrichtungen.

Zählungen haben gezeigt, „dass der Überweg eine Kanalisierung der Fußgänger herbeiführt“, so die Stadt. Und doch überqueren viele Fußgänger die Straße an anderen Stellen. Die Unfallursachen im genannten Bereich „können zurzeit somit nicht klar benannt werden und sollen weiter untersucht werden“.

OZ

Mehr zum Thema

Schwarz, schlicht, funktional - über den Sicherheitsgurt machen sich die wenigsten Autofahrer Gedanken. Er ist halt da. Dabei sind die Lebensretter der neuesten Generation intelligente Helfer, die maßgeblich zur Insassensicherheit beitragen.

02.11.2016

Wenn besonders alte Autofahrer heftig Unfälle verursachen, kommen Fragen auf: Sind hochbetagte Senioren ein Risiko am Steuer? Sollten sie ihre Fahrtauglichkeit nachweisen?

14.09.2016

Dieter Harder und Horst Hagemeister fordern zwischen Rethwisch und Bad Doberan Schutz für Autofahrer / Straßenbauamt prüft

20.08.2016

Arbeit an Kriegsgräbern mit Gedenkstunde auf Wismarer Soldatenfriedhof und Kranzniederlegung beendet

24.08.2016

Die Geschichten der jüngeren und älteren Altschüler werden gesucht

24.08.2016

Zu einer Wanderung in das Gebiet der Oberen Seen bei Sternberg lädt Hans-Werner Lübcke am heutigen Mittwoch ein.

24.08.2016
Anzeige