Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Tisa von der Schulenburg

Tisa von der Schulenburg

Am 7. Dezember 1903 wurde Elisabeth Karoline Mary Margarete Veronika Gräfin von der Schulenburg – besser bekannt als Tisa von der Schulenburg – in Tressow bei Bobitz geboren.

Am 7. Dezember 1903 wurde Elisabeth Karoline Mary Margarete Veronika Gräfin von der Schulenburg – besser bekannt als Tisa von der Schulenburg – in Tressow bei Bobitz geboren. Schon früh experimentierte sie mit Scherenschnitten und stellte sich mit diesen an der Berliner Akademie vor, an der 1925 ihre Karriere als bildende Künstlerin begann. Ihre Zeichnungen waren Waffe und Angriff zugleich: Sie zeichnete Warnrufe aus ihrem Wissen um Ungerechtigkeit, Not, Krieg und Tod. Sie rief damit zu Wachsamkeit und Standhaftigkeit auf. Als 46-Jährige trat Tisa von der Schulenburg als Schwester Paula in das Dorstener Kloster St. Ursula ein. Sie wurde 97 Jahre alt und starb im Februar 2001 in Dorsten (Nordrhein-Westfalen).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Christdemokraten nur bei Direktmandaten stark

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist