Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Tolle Traktoren und beste Stimmung
Mecklenburg Wismar Tolle Traktoren und beste Stimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 30.09.2018
Fröhlich und bunt geschminkt: Einige Schulkinder hatten sich als Märchenfiguren verkleidet. Quelle: Norbert Wiaterek
Gägelow/Lübow

Bunt geschmückte Fahrzeuge, fröhliche Lieder und Bonbon-Duschen: Der Ernteumzug gehört zu den Höhepunkten des Herbstfestes in der Gemeinde Gägelow. In diesem Jahr konnten 28 Startnummern vergeben werden. „Es waren zwei weniger als im vergangenen Jahr. Aber dafür hatten wir mehr Teilnehmer. Bis zu 150 Erwachsene und Kinder aus mehreren Gemeinden waren am Sonnabend beim Umzug dabei“, schätzte Alexander Fenner vom Organisatoren-Team.

Route zum MEZ verlängert

Anna-Lena Niehus und ihre Mutter Martina hatten es sich in einem Strandkorb auf einem Anhänger bequem gemacht. Quelle: Norbert Wiaterek

Erstmals wurde die Route verändert. Die mit Strohballen, bunten Schleifen, Blumen, Luftballons, Wimpelketten, Obst und Gemüse geschmückten Autos, Transporter, Traktoren und Anhänger zogen von der Hauptstraße in Proseken durch den Ahornring und dann über die L01 Richtung Gägelow bis zum MEZ-Parkplatz.

Unterwegs sorgten die Wariner Musikanten und der Hegering Gägelow für Stimmung, ebenso wie die Spaßmacher des Carneval-Clubs Gägelow, die Bonbons und Hochprozentiges an die jubelnden Passanten an den Straßenrändern verteilten und nicht mit Konfetti-Regen geizten.

Karin Gühne aus Zierow: "Beim Ernteumzug durch Proseken und Gägelow bin ich fast jedes Jahr dabei. Ich habe viel Spaß, die Stimmung ist super." Quelle: Norbert Wiaterek

Martina Niehus und ihre Tochter Anna-Lena hatten es sich in einem Strandkorb bequem gemacht und trällerten Schlager. Der Korb auf einem Anhänger der Interessensgemeinschaft Wohlenberg/Oberhof wurde von einem 61 Jahre alten Traktor Fendt Dieselroß gezogen. Fröhlich waren auch die Kinder aus der Gemeinde Gägelow. Einige waren passend zum Motto „Das Märchen von der Rübe“ verkleidet.

Preise in Gägelow

Vor dem MEZ gab es von einer Jury Gutscheine und Preise für die schönsten Umzugswagen. Platz eins teilten sich Kita, Schule und Hort. Platz zwei ging an den Hegering und Platz drei an Helmut Bley und seine Strandkorb-Ladys.

In Gägelow wurde eines der größten Herbstfeste Nordwestmecklenburgs gefeiert. Es begann wieder am Freitag mit einem Laternenumzug durch das Gewerbegebiet und endete gestern mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Schönster Traktor in Lübow

Schönstes Fahrzeug: Der 1. Platz ging an Manfred Kapelke aus Wietow. Quelle: Frank-Peter Reichelt

Das siebte Erntefest in Lübow bot wieder einen Schmaus für Augen und Gaumen. Bunte, traditionell geschmückte Erntefahrzeuge waren beim Umzug durch das Dorf dabei. Darunter waren alte Traktoren, eine alte Feuerwehr von 1955 und auch Pferdewagen. Zur Überraschung der Organisatoren waren auch vier Traktoren aus Dorf Mecklenburg dabei. „Wir kommen gerade vom Erntefest in Schlagsdort und da es mit der Zeit geklappt hat, wollten wir auch dieses Fest unterstützen“, sagte Ernst Otto Pahl, der selbst mit seinem Hund auf einem Traktor saß und auch seine Enkelin Jill Pomrehn war bei der Ausfahrt dabei.

Die Prämierung des schönsten Fahrzeuges übernahm wieder die Jugendfeuerwehr Lübow. Einhellig entschieden die Jungen und Mädchen: Manfred Kapelke aus Wietow gebührt der Preis. Und er ist kein Schmückanfänger: „Schon drei Mal habe ich hier gewonnen“, meinte er stolz. Sein Holder-Traktor war früher in Weinbergen im Einsatz und wird heute noch für Arbeiten im Garten und am Haus genutzt. Nebenbei hatte er noch Riesenkohlrabi, Riesenfutterrüben und vier verschiedene Sorten Äpfel dabei.

Impressionen vom Erntefest Lübow. Quelle: Frank-Peter Reichelt

Für groß und klein gab es ein reichhaltiges Angebot. So stellte Dr. Jeannette Svoboda mit Karl und Jette gemeinsam die Bienen- Schularbeitsgemeinschaft vor. Tom Conrad erklärte den Besuchern den Bienenstock fachmännisch.

Impressionen vom Erntefest Lübow. Quelle: Frank-Peter Reichelt

Die Mühlenquilter waren zu ersten Mal in Lübow dabei. Die Handwerkssachen nach Patchworkart waren ein Hingucker und viele Lübower Frauen erkundigten sich danach. In Dorf Mecklenburg sind zwölf Frauen und ein Mann 14-täglich beim Nähcafé fleißig. Die nächste Verkaufsaktion ist beim Voradventsmarkt.

Impressionen vom Erntefest Lübow. Quelle: Frank-Peter Reichelt

Eva und Kevin Sell aus Güstrow schmückten die Kinder mit Glitzertatoos und bastelten für sie verschiedene Tiere aus Luftballons. In diesem Jahr waren Einhörner der Renner.

Natürlich gab es ein riesiges Angebot an Naschereien: Der Kuchenbasar mit 62 Kuchen von Kita, Hort und Elternrat, Schwein am Spieß, Gegrilltes von den zukünftigen Abiturklassen und und und.

Erntefest Lübow - hier Line Dancer aus Neukloster. Quelle: Frank-Peter Reichelt

Und für die Erwachsenen spielten die Reuters Fritzen. Es war wieder ein langes Erntefest.

Norbert Wiaterek und Frank-Peter Reichelt

Wismar Wismarer Bürgerschaft stimmt für Neubau - Seniorenresidenz entsteht am Dahlberg

Das Dr.-Unruh-Krankenhaus in Wismar-Süd ist abgerissen. Eine Seniorenresidenz mit Pflegeeinrichtung für 130 Plätze und 90 Wohnungen entsteht. Die Bürgerschaft hat zugestimmt.

30.09.2018
Wismar Landkreis will nicht so wie Hansestadt - Wismar will Kitaplatz per Mausklick

Streit zwischen Wismar und dem Landkreis: Die Hansestadt ist für die Einführung eines zentralen Online-Anmeldesystems für Kita-Plätze und sieht die Zuständigkeit beim Kreis. Doch der sperrt sich.

29.09.2018

Nun ist es amtlich – und Scheidung ist nicht vorgesehen. Beide Gemeinden haben auf Schloss Plüschow den Gebietsänderungsvertrag unterzeichnet.

29.09.2018