Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Toter in Silo identifiziert

Wismar Toter in Silo identifiziert

Leiche wurde in einer aufwändigen Aktion in Wismar geborgen - die Todesursache ist noch unklar.

Voriger Artikel
TSG bekommt Punkte zurück
Nächster Artikel
Campus-Open-Air 2018 abgesagt

Symbolbild

Quelle: Patrick Seeger

Wismar. Die am Montag auf dem Gelände eines Holzverarbeiters in Wismar gefundene Leiche ist geborgen und identifiziert worden. Es handele sich um einen 53 Jahre alten Mann, der seit dem 19. Januar vermisst wurde.

Der Leichnam war in einem schwer zugänglichen Bereich eines Silos entdeckt worden, was die Bergung erschwerte. Die ganze Nacht über hatten LKW die Holzpellets aus dem Silo abtransportiert, um es leer zu bekommen.

Der Mitarbeiter war am Freitagnachmittag während seiner Arbeitzeit plötzlich verschwunden. Polizei und Feuerwehr hatten am Wochenende auf dem Firmengelände nach ihm gesucht.

Wieso der Mann starb, ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat ein Ermittlungsverfahren zur Untersuchung der Todesursache eingeleitet.

Kerstin Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am Wochenende ist es in Greifswald zweimal zu Fällen von sexueller Nötigung gekommen.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist