Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Treff im Bürgerpark: Laufen für soziale Projekte

Wismar Treff im Bürgerpark: Laufen für soziale Projekte

Zum vierten Mal findet am 15. Oktober in Wismar Benefizveranstaltung statt

Voriger Artikel
Das ist am Wochenende los in Wismar und Umgebung

Und los geht’s: Zum vierten Mal findet der Charity-Walk der Ahmadiyya-Gemeinde in Wismar statt.

Quelle: Foto: Nicole Hollatz

Wismar. Sich sportlich betätigen und dabei etwas Gutes tun: am 15. Oktober wird es dazu im Wismarer Bürgerpark die Gelegenheit geben.

Zum vierten Mal findet dort der „Ahmadiyya Charity Walk“ unter dem Credo „Liebe für alle, Hass für keinen!“ statt. Die islamische Ahmadiyya-Gemeinde aus Hamburg veranstaltet in Städten in ganz Deutschland solche Wohltätigkeitsläufe, sammelt damit Geld für regionale Projekte und ermöglicht nebenbei einen Kontakt zum Islam. Der Großteil des Erlöses wird dem Verein „Das Boot Wismar“

gespendet, der Verein hat die Förderung der seelischen Gesundheit und Integration als Schwerpunkt. „Ein kleiner Anteil geht an die internationale Hilfsorganisation ,Humanity First’“, erklärt Nadeem Ahmad als Vorsitzender des Organisationskomitees.

Das Startgeld (Kinder bis zwölf Jahre und Flüchtlinge nehmen kostenlos teil, Schüler und Studenten bezahlen fünf Euro Startgeld, sonst sieben Euro) geht zu 100 Prozent an soziale Projekte.

Im Startgeld ist ein T-Shirt und ein gemeinsames Mittagessen inbegriffen. Anmeldungen sind ab 12 Uhr direkt im Wismarer Bürgerpark möglich, die Läufe starten um 13 Uhr. Gegen 14 Uhr sollen Siegerehrung und das gemeinsame Mittagessen folgen.

Die Laufstrecke beträgt circa fünf Kilometer für Erwachsene. Nadeem Ahmad: „Wir zeigen mit der Aktion, dass der Islam für Toleranz und Frieden steht, wir stellen unsere Dienste dem Land und den Menschen zur Verfügung.“

Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Bluttat in Las Vegas
Fassungslosigkeit: Der 64 Jahre alte Schütze hatte den Ermittlern zufolge mit einer automatischen Waffe in das Publikum eines Konzertes gefeuert.

Die Bluttat von Las Vegas gehört zu den entsetzlichsten Massenmorden, die die USA je erlebt haben. Erschwinglichkeit und Menschenmassen machen die Stadt zu einem der verwundbarsten weichen Ziele der Welt. Wird hier jetzt alles anders werden?

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.